Trinkblase

Trinkblase: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wasser ist einer der wichtigsten Bestandteile aller Körperzellen. Es ist sehr wichtig, dass jeden Tag ausreichend Wasser aufgenommen wird. Vor allem beim Wandern, Radfahren und Bergsteigen, wird immer ein Trinksystem mitgeführt, um dies so angenehm und praktisch wie möglich zu gestalten, haben sich einige Hersteller was Tolles einfallen lassen.

Die Trinkblasen sind heutzutage treue Begleiter vieler Menschen, die sich öfters in der freien Natur bewegen. Durch die praktische Handhabung und die Leichtigkeit eignet sich die Trinkblase für jeden.

In diesem Ratgeber erfährst Du auf was Du beim Kauf achten solltest, welche Getränke für die Trinkblase geeignet sind, welche Alternativen es zu Trinkblasen gibt und welche nach unserer Einschätzung nach die besten Trinkblasen sind. Außerdem widmen wir uns aktuellen Trinkblasen Tests.

Unsere Favoriten

Der Bestseller unter den Trinkblasen: Deuter Streamer 2.0 Trinksystem
“Der praktische unter den Trinkblasen”

Die preisgünstigste Trinkblase: Tagvo Trinkblase mit Reinigungsbürste
“Die All-in-one Trinkblase”

Die geschmackneutralste Trinkblase: Source Wasserbehälter Widepac
“Der auslaufsichere unter den Trinkblasen”

Die ergonomische Trinkblase: Camelbak Camelbak Products LLC Camelbak
“Der benutzerfreundliche unter den Trinkblasen”

Die Trinkblase mit integriertem Isolierschlauch: Unigear Hydration Trinkblase
“Die temperaturbeständige unter den Trinkblasen.”

Der beste Trinkrucksack: BBaiyule Trinkrucksack mit Trinkblase
“Der kompakte unter den Trinkblasen”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Outdoor-Aktivitäten eignen sich Trinkblasen und Trinksysteme hervorragend, beispielsweise bei Extremwanderungen von bis zu 8 Stunden, wenn Du keine freie Hand hast und keine Pause einlegen möchtest um Deine Trinkflasche rauszukramen.
  • Die Trinkblasen gibt es in verschiedenen Größen (1,5l, 2l, 3l) und unterschiedlichen Material.
  • Die meisten Trinkblasen sind aus Polyethylen-Material und/oder Thermoplastisches Polyurethan.
  • Das Trinksystem besteht aus einem Beutel, Schlauch und Ventil. Das Trinkventil gibts in verschiedenen Variationen, welche haben wir Dir hier aufgeführt.
  • Die Trinkblase wird in einem Rucksack transportiert, hierfür gibt es bestimmte Vorbereitungen. Angeboten wird auch ein Trinkrucksack, der wird meistens so hergestellt, dass die Trinkblase exakt reinpasst und es noch Platz gibt für Deine wichtigsten Gegenstände, wie zum Beispiel Handy, Geldbeutel und Schlüssel.

Die besten Trinkblasen: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir für Dich unsere Favoriten aufgelistet.

Der Bestseller unter den Trinksystemen: Deuter Streamer 2.0 Trinksystem

Was uns gefällt:

  • große Öffnung für bequemes Befüllen
  • auslaufsicher dank Schutzkappe
  • einfache Reinigung
  • mehrere Größen erhältlich: 1,5l, 2l, 3l
  • Grunge-Guard Beschichtung Schutz vor Bakterien

Was uns nicht gefällt:

  • Plastikgeschmack laut Nutzer verschwindet nach mehrfacher Nutzung

Redaktionelle Einschätzung

Das Trinksystem von Deuter ist einer der meistverkauften Trinkblasen, der Hersteller bietet die Trinkblase in drei verschiedenen Größen an. Durch die glatte Verarbeitung im Beutel und im Schlauch ist er geschmacksneutral, hygienisch und einfach zu reinigen.

Als Zubehör kannst Du für die kalten Wintertage oder auch für die warmen Sommertage ein Thermo-Bag anschaffen, dadurch bleibt Dein Getränk dauerhaft warm oder auch gekühlt.

Durch die große Öffnung kannst Du die Trinkblase bequem befüllen und auch problemlos säubern. Falls Du einen Deuter Rucksack besitzt, ist die Trinkblase hierfür kompatibel. Der Schiebe-Clip Verschluss garantiert eine auslaufsichere Reise in der Natur.

Die preisgünstigste Trinkblase: Tagvo Trinkblase mit Reinigungsbürste

Was uns gefällt:

  • inklusive Reinigungsbürste
  • super Preisleistungsverhältnis
  • BPA-freies Materialien
  • an den Seiten doppelt gelötet, doppelter Schutz
Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Trinkblase von Tagvo gehört zu unseren eindeutigen Favoriten, zuallererst überzeugt das Trinksystem mit ihrem Preis und das dazugehörige Zubehör, im Paket enthalten ist ein Reinigungssystem, womit Du Deine Trinkblase gründlich reinigen kannst, alle anderen Hersteller verkaufen das Zubehör extra.

Die Herstellung erfolgt mit BPA freiem Material, dadurch ist die Trinkblase geschmacksneutral und durch die glatte Innenfläche können Bakterien und Keime nicht Direkt haften. Das Material ist FDA genehmigt, somit aus lebensmittelechtem ungiftigen Material hergestellt. Um die Lebensdauer der Trinkblase zu verlängern hat der Hersteller die Seiten zusammengeschweißt, dadurch hat das Trinksystem eine gute Dichtung und hält Druck stand.

Die geschmacksneutralste Trinkblase: Source Wasserbehälter Widepac

Was uns gefällt:

  • dank dreifacher Beschichtung geschmacksneutral
  • in mehreren Varianten erhältlich: 1,5l, 2l, 3l
  • zusätzliche Ventilabdeckung
  • frei von BPA und Phthalaten
  • mit fast allen Rucksäcken kompatibel

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Trinkblase von der Marke Source ist erhältlich in drei verschiedenen Größen. Durch den luftdichten Klemmverschluss ist Dein Trinksystem auslaufsicher und dicht. Die Trinkblase ist mit allen Source Rucksäcken kompatibel. Besonders gut gefällt uns die dreifache Beschichtung, dadurch ist die Blase geschmacksneutral, die Ansiedlung von Bakterien und Keime ist laut Hersteller nicht möglich.

Außerdem ist das Material frei von Phthalaten und BPA. Durch die große Öffnung ist die Trinkblase sehr einfach zu reinigen, trocken und befüllen. Mit ihren 170 g Eigengewicht ist die Trinkblase einer der leichtesten unter den Trinksystemen. Anhand unserer Recherchen können wir sagen, dass diese Trinkblase ein langjähriger treuer Begleiter, bei Deinen sportlichen Outdoor Aktivitäten sein wird.

Die ergonomische Trinkblase: Camelbak Products LLC

Was uns gefällt:

  • ergonomischer Griff
  • 20 % mehr Wasser pro Schluck
  • unkompliziertes, kleines und dichtes Mundstück
  • gut schließender und befestigter Deckel
  • Selbst voll befüllt recht flach

Was uns nicht gefällt:

  • unangenehmer Geruch, macht sich beim Trinken auch bemerkbar
  • umständliche Reinigung

Redaktionelle Einschätzung

Die Trinkblase von der Marke Camelbak überzeugt an allererster Linie mit ihrer ergonomischen Form, dadurch ist die Handhabung einfacher und sie kann leicht im Rucksack verstaut werden.

Der Hersteller hat den Trinkschlauch so hergestellt, dass Du vergleichsweise, zu den anderen Trinksystemen, 20 % mehr Wasser aufnimmst. Dank des robusten und strapazierfähigen Materials kann die Trinkblase sich ausdehnen und ist Stoß sicher, auch voll befüllt ist die Blase recht flach.

Anhand paar Kundenbewertungen haben wir herausgefunden, dass die Trinkblase einen unangenehmen Geruch hat und diese sich auch beim Trinken bemerkbar macht. Die Öffnung hat nur einen Drehverschluss, dadurch ist die Befüllung einfach, aber die Reinigung von der Trinkblase erweist ist als schwierig, da Du schlecht an die Ränder kommst.

Die Trinkblase mit integriertem Isolierschlauch: Unigear Trinkblase

Was uns gefällt:

  • integriertem Isolierschlauch
  • 100 % frei von BPA und BPS und geruchsfrei
  • extra große Öffnung zum befüllen
  • FDA genehmigt

Was uns nicht gefällt:

  • zu Beginn kann ein unangenehmer Geruch auftreten, verschwindet nach Angaben des Herstellers wieder
  • sehr weicher Kunststoff

Redaktionelle Einschätzung

Diese Trinkblase überzeugt uns mit ihrem integrierten Isolierschlauch, durch diese praktische Herstellung bleibt Dein Getränk extremen Temperaturschwankungen in kalter und warmer Umgebung stand.

Das Trinksystem kannst Du in drei verschiedenen Größen kaufen und der Hersteller bietet die Trinkblase in zwei verschieden Farben (Blau, Grau) an. Durch die kontrollierte Herstellung ist das Material 100 Prozent frei von BPA, BPS, Gerüche und auch von der FDA genehmigt. Die große Öffnung ermöglicht es Dir einfach Dein Getränk einzufüllen, falls Du Dein Getränk eiskalt genießen möchtest, kannst Du durch diese Öffnung auch problemlos Eiswürfel einfüllen.

Einige Benutzer weißen auf den unangenehmen Geruch hin, dieser ist laut Hersteller normal, da dieser Geruch in jedem TPU Material zu finden ist. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass dieser Geruch im Allgemeinen mit der Zeit verschwindet.

Der beste Trinkrucksack: BBaiyule Trinkrucksack mit Trinkblase

Was uns gefällt:

  • integriertem Isolierschlauch
  • frei von BPA
  • problemlos befüllen mit Eiswürfel
  • Rucksack hat eine atmungsaktive Netzplatte
  • reflektierendes Material

Was uns nicht gefällt:

  • hartes Ventil
  • nicht sehr geräumig

Redaktionelle Einschätzung

Hier stellen wir Dir das Trinksystem mit Rucksack vor. Dieser Rucksack wurde speziell für die Trinkblase entworfen, zusätzlich hat der Hersteller sich Gedanken gemacht, Dein Geldbeutel, Schlüssel oder Handy zu verstauen und bietet dadurch ausreichend Kapazität für die wichtigen Gegenstände.

Der Trinkschlauch ist isoliert und somit temperaturbeständig bis zu – 20 Grad Celsius und bis zu 50 Grad Celsius plus. Durch die große Öffnung ist das einfüllen vom Wasser einfach gehandhabt. Das Trinksystem ist frei von BPA und hergestellt aus EVA-Material.

Im Rückenbereich hat der Rucksack eine atmungsaktive Netzplatte, der Schweiß zersetzt sich während Deiner Aktivität. Durch die reflektierenden Eigenschaften auf dem Rucksack bist Du auch nachts sicher unterwegs.

Kaufratgeber zur Trinkblase

In diesem Teil erfährst Du, worauf Du vor dem Kauf einer Trinkblase achten solltest.

Was ist eine Trinkblase?

Eine Trinkblase eignet sich hervorragend bei Outdoor Sportarten wie zum Beispiel Wandern, Trekking, Mountainbiking, Radfahren, Skifahren und Klettern. Trinkblase statt Trinkpause. Statt eine Pause einzulegen, kannst Du Dich mit diesem praktischen Trinksystem langfristig fit und hydriert halten.

Eine Trinkblase ist vor allem beim Fahrradfahren sehr nützlich.

Die Trinkblase ist ein praktischer und platzsparender Begleiter. Durch die Flache Verarbeitung und dem praktischen Schlauch bist Du jederzeit mit ausreichend Flüssigkeit versorgt und es nimmt auch wenig Platz in Deinem Rucksack ein. Die Trinkblase kannst Du in verschiedenen Größen kaufen, mehr dazu erfährst Du im unteren Teil.

Für wen eignet sich eine Trinkblase?

Die Trinkblase eignet sich für alle, die gerne sportliche Outdoor Aktivitäten ausüben und dienen wunderbar in umständlichen Situationen, wo man gerade keine freie Hand hat um die Trinkflasche rauszukramen.

Wie und wie oft reinige ich eine Trinkblase?

Bevor Du mit der Reinigung der Trinkblase beginnst, solltest Du das Trinksystem in ihre Teile zerlegen, danach sollte zuallererst mit Wasser gereinigt werden, gut eignet sich heißes Wasser (maximal 60 Grad) um keime abzutöten.

Falls Du Saft oder ähnliche Getränke in Deiner Trinkblase hattest, solltest Du mit einer weichen Bürste und mit sanftem Spülmittel den Beutel und den Schlauch reinigen (geeignetes Zubehör findest Du weiter unten). Um die Trinkblase zu trocknen, brauchst Du entweder ein sauberes trockenes Geschirrtuch oder Du hängst die Trinkblase auf und die Trocknung findet selbstständig statt.

Achte bitte darauf Deine Trinkblase nach jeder Benutzung gründlich zu reinigen, falls Du dies vernachlässigst, kann es zu Schimmelbildungen in der Trinkblase kommen. In diesem Artikel findest Du eine ausführliche Erklärung zur  Reinigung von Trinkblasen.

Vorteile von TrinkblasenNachteile von Trinkblasen
Trinkblasen sind praktischeingeschränkte Getränkeauswahl
es passt viel reinmögliche Ansammlungen von Keimen
Effiziente Gewichtsverteilungeine gute Trinkblase hat ihren Preis

Die wichtigsten Kaufkriterien

In diesem Teil haben wir für Dich, die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet und erläutert.

Welche Größe ist sinnvoll?

Die Trinkblasen werden in verschieden Größen zwischen einem und sechs Liter angeboten. Bei der Entscheidung welche Größe Du kaufen solltest kommt es ganz auf Dein Wasserbedarf an, das Unterscheidet sich von Körpergröße und Gewicht. Mit dem Wasserbedarf-Rechner kannst Du herausfinden wie viel Flüssigkeit Dein Körper benötigt.

Aus welchem Material besteht die Trinkblase?

Die meisten Trinkblasen sind aus Polyethylen-Material und oder Thermoplastisches Polyurethan. Du solltest beim Kauf achten, dass die Trinksysteme bestenfalls BPA, PFC und BPD frei sind, ansonsten kann es sein, dass Dein Wasser nach Plastik schmeckt und ungenießbar ist.  Welches Merkmal auch wichtig ist beim Kauf, ist die FDA Kennzeichnung. FDA ist, eine US-amerikanische Behörde die schädliche Beeinträchtigung im Material prüft.

Welches Trinkventil ist das richtig für Dich?

Jede Trinkblase ist mit einem Ventil ausgestattet, davon gibt es ein paar Varianten, welcher für Dich geeignet ist, hängt von Dir ab. Zur Auswahl gibt es Beißventile, Ziehventile und Drehventile, beim Beißventil, wie es der Name schon sagt, musst Du mit Deinen Zähnen Druck ausüben und durch das Loslassen verschließt das Ventil wieder.

Das Ziehventil funktioniert in dem Du mit Deinem Mund oder Deinen Zähnen am Ventil ziehst, vom Prinzip her eigentlich sehr ähnlich, die Schließung beim Ziehventil erfolgt nur in dem Du das Ventil wieder zudrückst. Das Drehventil ist unserer Meinung nach nicht praktisch, da Du eine freie Hand benötigst, um es zu öffnen. Ein gutes Ventil zeichnet sich dadurch aus, dass das Ventil komplett zerlegt werden kann, um es zu reinigen.

Welche Trinkblase eignet sich für den Rucksack?

Alle Trinkblasen sollten bestenfalls im Rucksack verstaut werden, das entscheidende ist, dass der Rucksack hierfür vorgesehen ist. Wichtig ist, dass genug Platz im Rucksack vorhanden ist, um es zu transportieren, der Rucksack sollte dafür eine Vorbereitung haben, mit einer verschließbaren Innentasche und eingebauter Aufhängung und eine kleine Öffnung, wo Du den Schlauch durchziehen kannst, damit Du problemlos an Dein Wasser kommst.

Eine Trinkblase lässt sich optimal mit dem richtigen Fahrradrucksack kombinieren.

Falls Du noch kein Rucksack für Deine Outdoor Sportart hast, eignet sich in diesem Fall hervorragend ein Trinkrucksack, das H2O-System ist inklusive. Oben im Abschnitt “Favoriten der Reaktion” haben wir Dir einen Trinkrucksack verlinkt.

Welches Zubehör sollte bei einer Trinkblase vorhanden sein?

Beim Kauf mancher Trinkblasen ist ein Reinigungskit vorhanden, falls Du Dich für eines entscheidest ohne Reinigungskit, kannst Du es zusätzlich bestellen. Im Set sind meistens zwei Bürsten enthalten, einmal für den Beutel und mit der anderen Bürste kannst Du den Schlauch reinigen. Zum Trocknen ist eine Trocknungshalterung mit dabei, wobei wir finden, dass die Trocknung auch mit zwei Wäscheklammern an der Wäscheleine o.ä. erfolgen kann.

Reinigungstabletten werden auch mitgeliefert, wenn Du nur Wasser in Deiner Trinkblase transportierst, reicht eine Reinigung mit warmem Wasser vollkommen aus, bei Säften o.ä. kannst Du die Reinigungstablette verwenden. Für einige Trinkblasen gibt es Isolationssysteme und sogenannte Thermobags. Die Isolierhülle schützt den Trinkschlauch vor Minustemperaturen und im Sommer bleibt Dein Getränk erfrischend kühl. Beim Thermobags kannst Du die Temperatur von der Blase regulieren.

Mann mit Fahrrad auf einer Radtour mit Trinkblase

Das Trinksystem ist ein praktischer und platzsparender Begleiter.

Trinkblase Test-Übersicht: Welche Trinkblasen sind die Besten?

Wir haben hier für Dich die Tests der großen Magazine zusammengefasst, damit Du Dir einen Überblick verschaffen kannst.

TestmagazinTrinkblasen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, leider kein Test vorhanden
Öko TestNein, leider kein Test vorhanden
Konsument.atNein, leider kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, leider kein Test vorhanden

Wie Du sehen kannst, sind leider noch keine Tests mit Trinkblasen durchgeführt worden. Sollte sich dies ändern, wird das natürlich in der Tabelle aktualisiert.

FAQ Trinkblase – Die meist gestellten Fragen zu Trinkblasen

Wir hoffen, wir könnten Dir all Deine Fragen beantworten. Sollte dies nicht der Fall sein, wirst Du in unserem FAQ-Bereich sicher fündig.

Wie ist eine Trinkblase aufgebaut?

Eine Trinkblase besteht aus einem Beutel für Deine Flüssigkeit, einem Trinkschlauch und einem Trinkventil, was es für Trinkventile gibt haben wir bereits aufgezählt. Die Trinkblase besteht meist aus widerstandsfähigen Kunststoffen, die Öffnung zum befüllen der Trinkblase ist groß, somit leicht zu befüllen, durch einen Drehverschluss oder einer Schiene lässt es sich sicher verschließen und wieder öffnen.

Von innen sind die Trinkbeutel mehrfach beschichtet, um zu verhindern, dass Dein Getränk nach Plastik schmeckt, aus welchem Material die Trinkblasen hergestellt werden, findest Du hier.

Mit welchen Getränken kann ich eine Trinkblase befüllen?

Empfehlenswert ist es Deine Trinkblase mit reinem Wasser zu befüllen, bei zuckerhaltigen Getränken wird die Trinkblase schnell verunreinigt, die Reinigung ist dadurch schwieriger und es können Rückstände bleiben.

Tipp: Das befüllen der Trinkblase mit kohlensäurehaltigen Getränken ist nicht empfehlenswert.

Bei warmen Getränken wie zum Beispiel Tee ist Vorsicht geboten, weil nicht jede Trinkblase bei diesen Temperaturen standhält.

Benötige ich einen speziellen Sport oder Trinkrucksack für die Trinkblase?

Wenn Du bereits ein Wanderrucksack hast, musst Du darauf achten, dass die entsprechende Vorbereitung in Deinem Rucksack vorhanden ist. Dazu zählt eine verschließbare Innentasche mit eingebauter Aufhängung, eine kleine Öffnung, wo der Schlauch durchgezogen werden kann und außen an den Tragegurten des Rucksacks noch kleine Schlaufen um den Schlauch zu befestigen.

Falls Du bisher noch kein Wanderrucksack gekauft hast, empfiehlt sich natürlich ein Sportrucksack mit den integrierten Vorbereitungen, die ich Dir aufgezählt habe.

Wie viel wiegt eine Trinkblase?

Genau das ist einer der Vorteile von der Trinkblase, beim Wandern oder anderer sportlichen Aktivitäten sollte an Gewicht gespart werden, durch die praktische Form und das Gewicht eignet sich die Trinkblase hervorragend, das Trinksystem ist vom Gewicht sehr leicht, in der Regel wiegt sie um die 200 Gramm, wobei das bei einer Plastikflasche nicht anders ist, bei hochwertigen Flaschen aus Metall sieht das dann ganz anders aus.

Trinkblase, die nicht nach Plastik schmeckt?

Da kommt es ganz auf Deine Empfindlichkeit an, nach unseren Recherchen geben manche an, dass das Wasser in der Trinkblase nach Plastik schmeckt, manche Raten die Trinkblase mit einer Gebissreinigungstablette zu säubern. Viele empfinden keinen Plastikgeschmack bei den Trinkblasen.

Wie trockne ich eine Trinkblase?

Es gibt spezielle Trocknungshalterungen für die Trinkblase, die ist meistens im Reinigungskit mit enthalten, die Trocknung kann aber auch ganz einfach mit zwei Wäscheklammern an der Wäscheleine erfolgen. Wichtig ist es die Trinkblase komplett im zerlegten Zustand zu trocknen.

Frau trinkt aus einer Flasche

Es gibt verschiedene Trinksysteme für Deine Outdoor Aktivität, am praktischsten erweist sich die Trinkblase.

Welche Alternative gibt es zu einer Trinkblase?

Für Deine Outdoor Aktivitäten gibt es verschiedene Trinksysteme, wie zum Beispiel herkömmliche Trinkflaschen, Faltflaschen und Trinkblasen. Am praktischsten ist in dem Fall jedoch die Trinkblase, bei den anderen Trinksystemen musst Du nämlich immer eine kurze Pause einlegen und die Flasche aus Deinem Rucksack kramen.

Kann ich die Temperatur bei einer Trinkblase regulieren?

Mit einer Isolierhülle kannst Du die Temperatur Deines Getränkes für eine lange Dauer beibehalten sei es kalt oder warm.

Weiterführende Quellen

  • Hier erfährst Du, was BPA-frei heißt und wo BPA enthalten ist
  • In diesem Buch, Green Adventures in Deutschland, stellen Outdoorblogger ihre liebsten Reiseziele in Deutschland vor und geben Tipps und Tricks für verschiedene Outdoor-Aktivitäten