orangener Sonnenschirm und eine Sonne

Sonnenschirm: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Die Sonne scheint, es ist warm draußen und die Zeit ist perfekt, um sie an der frischen Luft zu verbringen. Doch egal, ob auf dem Balkon, im Garten, auf der Terrasse oder am Strand: ein Sonnenschirm darf nicht fehlen. Ob er nun gegen Regen, Hitze, Wind oder UV-Strahlen schützen soll.

Wir stellen Dir unsere Favoriten vor und widmen uns außerdem aktuellen Sonnenschirm Tests.

Unsere Favoriten

Der Preis-Leistungs-Sieger: Sekey® Sonnenschirm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm
“Bestes Preis-Leistung Verhältnis.”

Der günstigste Sonnenschirm: Sekey® Sonnenschirm
“Perfekter Sonnenschirm für das kleine Budget.”

Der beste Sonnenschirm für Unterwegs: Banz Sun Shade Faltbarer Sonnenschirm Foldabrella
“Dein treuer Begleiter im Sommer- für jeden Sonnenplatz.”

Der beste XXL-Sonnenschirm: Sekey Doppelsonnenschirm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm
“Perfektes Modell für einen Sommertag mit Freunden oder Familie.”

Der Sonnenschirm aus Holz: Kai Wiechmann Sonnenschirm Sunshine
“Natur-Modell mit sehr guter Qualität.”

Der beste Ampelschirm: Schneider Sonnenschirm Rhodos
“Testsieger mit leichter Handhabung.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Man unterscheidet generell zwischen Markt- und Ampelschirmen, es gibt jedoch auch Gastronomieschirme.
  • Je nach Platzierung des Schirmes sollten spezielle Modelle favorisiert werden.
  • Man unterscheidet zwischen runden und eckigen Schirmen.
  • Die Größe des Schirmes ist abhängig von dem Verwendungszweck.
  • Viele Sonnenschirme sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.
  • Sonnenschirme gibt es in unterschiedlichsten Materialien.
  • Du kannst Deinen Sonnenschirm im Laden oder auch Online kaufen.

Die besten Sonnenschirme: Favoriten der Redaktion

Egal ob Du einen kleinen oder großen, einen  mobilen oder standfesten oder einen Naturellen oder modernen Schirm suchst:  im Internet findest Du sehr viele verschiedene Marken und Modelle. Wer soll da denn Überblick behalten? Wir machen das für Dich! Nach langen Recherchen haben wir haben für Dich 6 Sonnenschirme herausgesucht, verglichen und bewertet.  Bereits mit kleinem Budget wirst Du hier fündig und findest Deinen neuen Begleiter für den Sommer.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Sekey® Sonnenschirm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm

Was uns gefällt:

  • hoher UV-Schutz
  • knick-Funktion
  • Perfekt für die Terrasse oder für den Garten
  • platzsparend
  • sehr leicht
  • Schutz vor Regen

Was uns nicht gefällt:

  • keine Kurbelfunktion
  • keine Schutzhülle

Technische Angaben:

Schirm: 200 × 125 cm
Material: Polyester
Schirmhöhe: 235 cm
Gewicht: 3 kg

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Sonnenschirm ist unser Favorit. Er hat eine gute, durchschnittliche Größe, die mehreren Personen Schatten spenden kann. Dabei ist er nicht zu groß, sodass er auch perfekt auf einen Balkon passt.

Insbesondere für einen Sonnenschirm ist die knick-Funktion wichtig, da man den Sonnenschirm nicht so einfach umstellen kann, und ihn deswegen zu Sonnen neigen muss. Diese Funktion erfüllt der Sonnenschirm.

Das Design ist sehr schlicht gehalten und passt somit in jeden Garten und jede Terrasse oder Balkon. Der Schirm besteht aus 100 % Polyester und wiegt 3 kg. Damit kann man ihn einfach hochheben und montieren.

Auch die Schirmhöhe von 235 cm ist sehr gut. So stößt sich auch kein größerer Sonnenschutz-Suchender den Kopf am Schirm. Des Weiteren spendet er in Kombination mit dem 2,5 m² großen Schirm gut Schatten.

Der günstigste Sonnenschirm-Sekey® Sonnenschirm

Was uns gefällt:

  • günstig
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • mitgelieferte Tasche
  • leicht zu transportieren
  • UV-Schutz
  • Knick Gelenk
  • höhenverstellbar

Was uns nicht gefällt:

  • kein neutrales Design
  • keine Kurbelfunktion

Technische Angaben:

Schirm: Durchmesser von 160 cm
Material: Polyester
Schirmhöhe: 195 cm
Gewicht: 1,4 kg

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du einen Sonnenschirm für das kleine Budget suchst, ist er Sekey Sonnenschirm der richtige für Dich. Mit ca. 22 Euro ist er nicht das alles günstigste Modell auf dem Markt, jedoch das Günstigste mit guter Qualität.

Der Sonnenschirm ist rund, hat einen Sonnenschutz von 20+, lässt sich einfach Richtung Sonne knicken und ist höhenverstellbar. Somit erfüllt er die wichtigsten Kriterien für einen guten Schutz an einem sonnigen Tag. Das Eigengewicht von 1,4 kg macht es Dir möglich, den Schirm einfach von A nach B zu transportieren.

Zusätzlich kannst Du beim Design zwischen den Farben blau, gelb, grün, blau mit weißen Punkten, blau weiß gestreift, grün weiß gestreift und türkis weiß gesteift wählen. Eine neutrale Farbe ist somit leider nicht wählbar. Die Marke Sekey ist sehr seriös und für diesen Fachbereich Spezialist. Dies unterstützt das gute Bild des Schirms und macht ihn zum Favoriten. Material der Stange: Metall-Gestänge

Der beste Sonnenschirm für Unterwegs:Banz Sun Shade Faltbarer Sonnenschirm Foldabrella

Was uns gefällt:

  • handlich für unterwegs
  • Koffergröße
  • einfach aufzubauen
  • knick-Funktion
  • auch standhaft bei Wind
  • sehr leicht

Was uns nicht gefällt:

  • UV-Schutz nicht angeben
  • nicht sehr stabil
  • keine seriöse Marke

Technische Angaben:

Schirm: durchmesser von 75 cm
Schirmhöhe: 180 cm
Gewicht: 1,9 kg

Redaktionelle Einschätzung

Tatsächlich ist es sehr schwer, im Internet Faltbare Sonnenschirm zu finden. Wir haben jedoch einen für Dich gefunden: den Foldabrella. Dieser lässt sich auf eine Länge von 75 cm und einer Breite von 12 cm zusammenklappen und einfach in der mitgelieferten Tragetasche verstauen. Ausgepackt hat er einen Schirm-Durchmesser von 180 cm, was sehr schön groß ist, um vielen Personen Schatten zu spenden.

Auch die 1,6 kg tragen dazu bei, dass man den Sonnenschirm einfach transportieren kann und auch mit in den Urlaub nehmen kann. Laut der Beschriftung des Sonnenschirms hat er einen UV-Schutz. Wie hoch dieser ist, wird leider nicht deutlich.

Der Schirm hat die Farbe Blau und leider nicht in anderen Farben verfügbar. Da dies jedoch ein mobiles Utensil ist, was immer wieder ein und ausgepackt wird, empfinden wir dies nicht als Störfaktor.

Leider handelt es sich bei der Marke des Foldabrellas um keine sehr bekannte Marke, die Kundenrezensionen lassen jedoch gute Qualität vermuten.

Der beste XXL-Sonnenschirm: Sekey Doppelsonnenschirm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm

Was uns gefällt:

  • bietet viel Schatten
  • hoher UV-Schutz
  • leichtes öffnen und schließen
  • Schutz vor Regen
  • Kurbelfunktion
  • robustes Aluminium
  • in 3 Fraben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • nicht standhaft bei Wind
  • Hülle durch die Größe schwer zu finden
  • nicht sehr preiswert
  • keine knick-Funktion

Technische Angaben:

Schirm: 270 × 460 cm
Material: Polyester
Schirmhöhe: 245 cm
Gewicht: 11 kg

Redaktionelle Einschätzung

Nun zu unserem XXL-Modell: wer eine große Familie zu Hause hat oder gern Freunde zu sich in den Garten einlädt, sollte zu diesem Doppelsonnenschirm greifen: die 12.42 m² bieten viel Schatten. Zudem hat der Schirm einen hohen UV-Schutz und bietet Schutz vor Regen. Somit ist man auch bei wechselndem Wetter in den späteren Sommertragen optimal geschützt.

Das robuste Aluminium gibt dem Schirm wertvolle Stabilität, da nur so der große Doppelschirm richtig aufgespannt werden kann. Der Schirm ist oval und in den Fraben beige, creme-weiß und grau zu erhalten.

Dank der Kurbel-Funktion kann man ihn leicht aufspannen und auch wieder schließen. Leider hat er Schirm keine knick-Funktion, wodurch man ihn nicht direkt zur Sonne neigen kann. Mit ca. 170 Euro befindet sich der Schirm preislich im oberen Bereich. Wer jedoch einen stabilen und qualitativ guten Schirm sucht, der auch ein paar Jahre länger hält, sollte dieses Modell wählen.

Der Sonnenschirm aus Holz: Kai Wiechmann Sonnenschirm Sunshine

Was uns gefällt:

  • wasserabweisend
  • Fleckenschutz
  • hochwertig zertifiziertes FSC Hartholz
  • hohe Stabilität
  • edles Design
  • Windauslass gegen Windböen
  • in verschieden Farben und Größen vorhanden
  • knick bar

Was uns nicht gefällt:

  • nicht sehr preiswert
  • keine Kurbelfunktion
  • sehr schwer 5,5 kg

Technische Angaben:

Schirm: durchmesser von  240 cm
Material:Polyester
Schirmhöhe: 235 cm
Gewicht: 5,5 kg

Redaktionelle Einschätzung

Ein hochwertiges Design uns sehr gute Qualität findest Du bei diesem Sonnenschirm der Marke Kai Wiechman. Das Grundgerüst besteht aus Hochwertig zertifiziertes FSC Hartholz, welches das edle Design unterstützt.

Der runde Schirm ist wasserabweisend und mit einem UV-Schutz von 50+ ausgestattet. Somit bietet er einen ausgezeichneten Schutz vor der Sonne. Zusätzlich beinhaltet er einen Fleckenschutz, sodass das äußere Erscheinungsbild des Schirmes nicht gestört wird. Der Schirm hat einen Durchmesser von 240 cm und somit eine Größe von 4,52 m². Unter diesem Schirm können sich also mehrere Personen vor der Sonne schützen.

Dieses Modell ist im Vergleich das Erste, welches einen Windauslass gegen Windböen hat, wodurch auch Stabilität an windigen Tagen geboten ist. Des Weiteren ist er knickbar und somit kann man ihn zur Sonne richten. Auch die Auswahl zwischen den verschiedenen Farben weiß, braun, blau und grün überzeugt uns. Leider ist er Schirm mit 5,5 kg etwas schwerer, jedoch immer noch mit etwas Mühe gut transponierbar. Auch die Kurbelfunktion fehlt uns bei diesem Schirm, welche den auf- und abbaue deutlich erleichtern würde.

Der beste Ampelschirm: Schneider Sonnenschirm Rhodos

Was uns gefällt:

  • sehr stabil
  • um 360 Grad drehbar durch Drehteller
  • spendet viel Schatten
  • Kurbelfunktion
  • wasserabweisend
  • Stiftung Warentest: gut (1,9)

Was uns nicht gefällt:

  • sehr kostspielig
  • sehr schwer
  • schwer transponierbar
  • nicht für den kleinen Balkon geeignet

Technische Angaben:

Schirm: 300 x 300 cm
Material: Polyester
Schirmhöhe: 235 cm
Gewicht: 23,3 kg

Redaktionelle Einschätzung

Unser letztes Modell ist der Ampelschirm der Marke Schneider. Der Sonnenschirm ist quadratisch und 3 mal 3 Meter groß. Er schenkt Dir somit 9 m² Schatten, womit er nah an unserer XXL Sonnenschirm liegt. Das Gestell ist aus Aluminium und Stahl, wodurch der Sonnenschirm sehr stabil ist. Dank der Kurbelfunktion kannst Du diesen Ampelschirm einfach aufbauen und am Ende des sonnigen Tages auch wieder schließen.

Dank des Drehtellers kannst Du Deinen Sonnenschirm um 360 Grad drehen und ihn perfekt positionieren. Das wasserabweisende  Material schützt Dich vor dem Sommerregen und der UV-Schutz 50+ vor den Sonnenstrahlen.

Zusätzlich liefert der Hersteller eine licht undurchsichtige Schutzhülle mit. Dadurch wird Dein Schirm vor Verfärbungen Geschütz und bleicht nicht so schnell aus. Auch die Bodenplatten mit den Maßen 50 cm mal 50 cm wird Mitgeliefert und bietet Deinem Sonnenschirm Halt.

Zusätzlich kannst Du zwischen den Farben Mocca, Anthrazit, Natur und Terracotta wählen. Die Farben sind fast alle sehr neutral und sehen sehr hochwertig aus. Folge der hohen Qualität und des edlen Designs ist der hohe Preis von ca. 380 Euro.

Kaufratgeber für Sonnenschirme

Du hast noch keine Ahnung, welcher der vorgestellten Sonnenschirme der richtige für Dich ist? Dann sind die folgenden Punkte sicher interessant für Dich!

Bei dem Kauf Deines neuen Sonnenschirms solltest Du auf verschieden Punkte achten. Diese stellen wir die im Folgenden als Kaufkriterien vor. Sie werden Dich bei Deiner Entscheidung unterstützen und Dir helfen, den perfekten Sonnenschirm für Deine Anforderungen zu finden.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Um den perfekten Sonnenschirm für Dich auszuwählen, ist es wichtig, einen Blick auf die Kaufkriterien zu werfen. Wir haben sie für Dich in Form von kleinen Fragen formuliert, welche Du Dir selbst stellen kannst. Je nachdem, welche Antwort Du auf diese Frage hast, kannst Du den perfekten Sonnenschirm für Dich finden.

Tipp: Man unterscheidet generell zwischen Marktschirmen und Ampelschirmen. Ampelschirme haben ihren Mast/Stock in der Mitte des Schirms. Dieser ist meist aus Aluminium oder Holz und der Schirm ist perfekt für den Balkon geeignet.

Bei den meist größeren Ampelschirme befindet sich der Mast an der Seite. Dadurch kann man sich noch besser direkt unter den Schirm platzieren. Durch 360 Grad Dreh-Funktion oder knick Funktion lassen sich die meisten Schirme perfekt positionieren.

Die folgenden Kriterien solltest Du unbedingt in Deiner Kaufentscheidung miteinbeziehen.

Der Preis-Wie viel kostet ein guter Schirm?

Die günstigsten Schirme kosten um die 12 – 15 Euro. Gute Qualitäten erhält man ab ca. 40 Euro. Wer einen größeren Schirm oder hohe Qualität erwartet sollte um die 100 Euro in die Hand nehmen.

Die Funktion-Welcher Sonnenschirm schützt gegen starken Wind, Regen oder UV-Strahlen?

Du solltest Dich natürlich nach einem Sonnenschirm umgucken, der Deine Bedürfnisse und Erwartungen erfüllt. Hier gibt es mittlerweile Sonnenschirme mit diversen Funktionen, nicht nur dem Schutz gegen die Sonne. Die knick-Funktion, also die Möglichkeit, den Schirm in eine Richtung zu neigen, sollte unbedingt erfüllt sein, um aus jedem Winkel vor der Sonne geschützt werden zu können.

Die Größe-Welche Sonnenschirmgröße ist perfekt für mich?

Von kleinen bis zu XXL-Sonnenschirmen ist heutzutage alles dabei. Für einen Sommerurlaub, einen Ausflug zum See oder andere Aktivitäten außerhalb des eigenen Grundstücks ist ein kleiner, handlicher Sonnenschirm zu empfehlen. Je nach Größe Deines Balkons oder Deiner Terrasse raten wir hier zu einer mittleren Variante. Für einen großen Graten, indem man auch mal ein paar Freunde einlädt oder für die Gastronomie ist ein großer Schirm empfehlenswert.

Das Material-Welches Material soll ich wählen?

Egal ob Holz oder Plastik vom Design her findet man tolle Modelle in allen Varianten. Doch welche Vor- und Nachteile bringen die einzelnen Materialien mit sich? Sonnenschirme aus Holz sind oft sehr robust. Dadurch halten sie eher starke Winde aus. Wenn Du Deinen Sonnenschirm dazu regelmäßig imprägnierst, ist es genauso wasser- und wetterfest wie die anderen Modelle.

Achtung: Dunkele Sonnenschirme schützen tatsächlich besser vor der Sonne als helle. Sie bieten automatisch einen besseren und längeren UV-Schutz. Wer also großen Wert auf den UV- und Wärmeschutz legt sollte zu dicken Stoffen in dunkelblau oder braun greifen.

Mittelpreisige Plastik-Modelle sind oft nicht so stabil, wie die hochwertigen Holz-Sonnenschirme. Wer dagegen zu Ampelschirmen greift, ist qualitativ genauso gut ausgestattet wie derjenige der zu Holzsonnenschirmen greift.

Die Form-Welche Form ist am besten für meinen Sonnenen-Geschützen Platz?

Zwischen den verschiedenen Formen zu entscheiden ist relativ schwer – an der Funktion ändert die Form oft nichts, jedoch hat sie einen großen Einfluss auf das äußere Erscheinungsbild. Auch der Platz Deines Sonnenschirms beeinflusst, für welche Form Du Dich entscheiden solltest. Hier unterscheidet man zwischen runden, eckigen, rechteckig, 4 mal 4 Sonnenschirmen und Sonnenschirmen für an die Hauswand.

Das Design-Welche Sonnenschirm Farbe ist am besten?

Die beliebtesten Farben für Sonnenschirme sind Weiß, Grau, Anthrazit und Grün. Immer beliebter werden auch Sonnenschirm mit zusätzlichen Fransen oder zusätzlicher LED-Funktion. Jedoch findet man im Internet die günstigeren Modelle oft in bunteren Farben, gestreift oder gepunktet.

Sitzplatz geschütz mit Sonnenschirm

Egal ob man ein Buch lesen, ein leckeres Eis essen oder ein bisschen am Laptop arbeiten möchte: der Sonnenschirm schütz Dich nicht nur vor der blendenden Sonne, sondern auch vor UV-Strahlen!

Welche Marken stellen qualitative Sonnenschirme her?

Seitdem der Online-Markt für Sonnenschirme wächst und wächst, kommen auch immer mehr unterschiedliche Anbieter mit unterschiedlichen Marken dazu. Leider sind viele dieser Anbieter sehr unseriös und verkaufen Sonnenschirm mit schlechter Qualität. Wir haben nun für Dich die 3-Top Hersteller der Branche herausgesucht. Dabei haben wir insbesondere auf Qualität, Seriosität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet.

Sekey

Das in Jahr 2016 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf modische und stilvolle Outdoor Produkte. Auch Outdoor-Sonnenschirme sind ein großer Teil ihres Sortimentes. Über die letzten 5 Jahre ist Sekey zu einem der beliebtesten Marken für Sonnenschirme in Europa aufgestiegen. Die Marke steht bis heute für Qualität.

Kai Wiechmann

Die deutsche Premium Marke ist spezialisiert auf besondere und hochwertige Waren. Insbesondere das gute Preis-Leistungs-Verhältnis soll die Marke ausmachen. Neben der erstklassigen Qualität verspricht Kai Wichmann auch einen erstklassigen Service. Neben Sonnenschirmen bietet die Marke weitere Heim und Gartenartikel an.

Schneider-Schirme

Hier findet Ihr Eure Sonnenschirme für Strand, Balkon, Garten, Gastronomie und Co. Auch für passendes Zubehör wirst Du hier fündig. Hohe Qualität, faire Preise beste Rohstoffe, eigene Produktion, individuell Produkte, hohe Präsenz und kurze Lieferzeiten-dies Verspricht der Hersteller. Auf der Website findet man zusätzlich Informationen zu dem UV-Schutz, der Reinigung, Aufbewahrung und Sicherheitshinweise. Auch Bedienungs- und Pflegeanweisungen sind hier zu finden.

Wo kann man einen Sonnenschirm kaufen?

In der Session findet man Sonnenschirme in allen möglichen Prospekten. Insbesondere in physischen Geschäften wie Lidl und Aldi bieten im Sommer gute Qualität für einen guten Preis. Aber auch viele Baumärkte wie Hornbach, Toom oder Obi sind beliebt.

Über das ganze Jahr findet man im Internet gute Produkte in allen möglichen Preisklassen. Insbesondere Amazon.de bietet viele Marken und Modelle an, welche wir Dir bei unseren Favoriten präsentiert haben. Auch andere Online-Shopping Plattformen wie Otto.de oder Gartenmoebel.de haben gute Angebote.

Wichtiges Zubehör für die Sonnenschirme

Um Deinen Sonnenschirm perfekt nutzen zu können, gibt es ein paar Artikel, welches als Zubehör dienen. Je nachdem, ob Du Deinen Sonnenschirm auf dem Balkon oder im Garten aufstellen möchtest, brauchst Du spezielle Halterungen. Damit Dein Schirm Dich auch noch die nächsten Sommer begleitet, musst Du ihn auch richtig schützen. Wie genau das alles funktioniert, erfährst Du im nächsten Abschnitt.

Halterung

Um unter seinem Sonnenschirm zu entspannen, muss dieser zunächst befestigt werden. Hier greifen viele zu Wandbefestigungen oder Bodenhülsen. Auch Schirmhalter für Balkongeländer sind bei Amazon für wenig Geld zu erhalten.

Ständer

Wer seinen Sonnenschirm auf einer Wiese oder auf einer Terrasse aufstellen möchte, greift am besten zu einem Sonnenschirmständer. Mit Wasser befüllbare Schirmständer erhältst Du bereits ab 18 Euro bei Amazon. Wer jedoch auf Design und Qualität setz, greift besser zu hochwertiger Granit-Modellen ab 50 Euro.

Schutzhülle

Eine Sonnenschirmschutzhülle ist muss, wenn Du Deinen Sonnenschirm über mehrere Jahre nutzen möchtest. Dieser Schutz Deinen Schirm vor Feuchtigkeit und Verfärbungen. Manche Produkte beinhalten einen solchen Schutz, Du musst ihn jedoch meist dazu kaufen. Je nach Größe Deines Schirms starten die Preise für dieses Zubehör bei ca. 15 Euro.

Sonnenschirm-Test-Übersicht: Welche Sonnenschirme sind die Besten?

In unserer Test-Übersicht erfährst Du, welches Testmagazin bereits Sonnenschirme getestet hat.

TestmagazinSonnenschirm Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestja2010JaHier klicken 
Öko Testja2014neinHier klicken
Konsument.atnein
Ktipp.chja2016JaHier klicken

Wie Du erkennen kannst, haben sich einige der Testmagazine mit Sonnenschirmen beschäftigt. Dabei handelt es sich bei Öko-Test nicht direkt um einen Vergleichstest zwischen Sonnenschirmen, bei einem Gartenmöbel-Check werden diese jedoch auch getestet. Stiftung Waren Test geht genauer auf die XXL-Sonnenschirme verschiedener Marken ein und Ktipp schaut sich bei 12 Sonnenschirme insbesondere den UV-Schutz und die Stabilität bei Windböen an.

Unsere Seite wir regelmäßig aktualisiert, um Dir die neuesten Test-Ergebnisse vorzulegen. Das Datum der letzten Aktualisierung findest Du unten auf der Seite.

Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat sich einfache Marktschirme (Ständer in der Mitte) und Ampelschirm angeschaut und Vergleichen. Der günstigste und dazu gute Schirm war der Ikea Karlsö für 69 Euro.

Auch ein Dauerbelastungstest wurde durchgeführt, bei welchen der Hornbach Garden Place Schirm und der Obi Outdoor living Malaga durchgefallen sind. Bei der einfachen Handhabung hat der Ikea, Max Bahr und Hellweg-Schirm leider nicht bestanden. Gute Ergebnisse erzielten jedoch der Schirm der Marke Glatz.

Und am Ende noch eine gute Nachricht: beim UV-Schutz erzielen alle Modelle gute Ergebnisse. Auf der Seite von Stiftung Warentest findest Du die Liste aller Bewertungen der Sonnenschirme.

Nur 3 Ampelschirme konnten die Note gut erzielen, und zwar der Sonnenschirm der Marke Glatz-Sunwing C+, Schnieder-Rhodos und Ikea-Karlsö. Vier Marktschirme erzielen das Test-Ergebnis gut: der Alu Pro Kurbel 305 von Doppler, Outdoor Reynosa von Praktiker, Garden & Home Art-Schirm von MWH und Amalfi von Schneider.

Ktipp

Ktipp hat 12 Modelle genauer unter die Lupe genommen. Hierbei wurde insbesondere auf die Stabilität der Schirm und den UV-Schutz geachtet. Außerdem wurden die Modelle 500-mal geöffnet und geschlossen, um einen Dauerbelastungstest durchzuführen. Auch hier hat die Marke Glatz sehr gut abgeschnitten. Alle Modelle konnten bei dem UV-Schutz Punkten, was im Vergleich zu vor 7 Jahren ein sehr gutes Ergebnis ist. Die Top-3 Sonnenschirme sind die der Marke Glatz. Jedoch auch Ikea, Hornbach und Obi haben bei diesem Test gut abgeschnitten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Sonnenschirmen

Wenn Du Dich für einen Sonnenschirm entschieden hast, stehen noch ein paar Punkte an, bis Du Dich entspannt unter ihm liegen oder setzten kannst. Im Folgenden findest Du ein paar Tipps zu typischen Fragen, die sich einem nach dem Kauf eines Sonnenschirmes stellen können. Zudem gehen wir nochmal darauf ein, ob ein Sonnenschirm oder ein Sonnensegel optimal für Dich wäre.

Wie befestige ich den Sonnenschirm an einer Hauswand?

Um den Sonnenschirm an eine Hauswand zu befestigen, gibt es sehr gutes Zubehör. Spezielle Wandhalterungen ermöglichen Dir Deinen Sonnenschirm einfach und schnell an der Hauswand zu befestigen. Weitere Informationen zu der Befestigung findest Du hier.

Wie reinige ich meinen Sonnenschirm?

Für die Reinigung Deines Sonnenschirms gibt es unterschiedliche Reinigungsmittel. Aber auch Hausmittel wie Essig können die dabei eine Hilfe sein. Eine hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du auf sunliner.de.

Soll ich zum Sonnenschirm oder Sonnensegel greifen?

Der große Unterschied zwischen Sonnensegel und Sonnenschirm ist die Befestigungsart. Das Sonnensegel ist eine Art Stoffplane welche ein Befestigungssystem inkludiert. Somit ist die Befestigung hier noch ein bisschen komplizierter. Preislich gesehen beginnen die Preise der Sonnensegel bei ca. 50, womit die Einstiegspreise hier deutlich höher liegen. Ob ein Sonnenschirm oder doch ein Sonnensegel, das Richtige für Dich ist, kannst Du bei pina-design.de weiter erkunden.

Weiterführende Quellen

Sonnenschirm selbst gemacht: Mehr erfahren

Die Geschichte des Regen- und Sonnenschirms: Mehr erfahren