Haengematte im Wald zwischen Baeumen

Hängematte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wer träumt nicht davon, entspannt, zwischen zwei Palmen, in einer Hängematte zu schaukeln. Jedoch reicht ein Wochenende meist nicht, um die Koffer zu packen und auf eine kleine Insel zu fliegen. Mit einer Hängematte holst Du Dir die Entspannung ganz einfach nach Hause. Dabei kannst Du mit einer Hängematte auch mehr als nur entspannen. Bei einem Camping Trip zum Beispiel, kannst Du in Deiner Hängematte außerdem den funkelnden Sternenhimmel bestaunen.

Was auch immer Du mit Deiner Hängematte erleben willst, wir haben hier intensive Recherche zusammengetragen, damit Du auf jeden Fall die optimale Hängematte für Deine Träume findest. Außerdem widmen wir uns aktuellen Hängematten-Tests.

Unsere Favoriten

Hängematte mit Moskitonetz: Overmont Doppelschichtige Hängematte mit Moskitonetz
“Der richtige Schutz vor lästigen Mücken”

Reisehängematte: NatureFun Ultraleichte Reise Camping Hängematte
“Für Weltentdecker ideal für unterwegs, ob Strand oder Wald

Hängematte für die Zeit zu zweit: Unigear Hängematte Ultraleicht
“für alle, die ihre entspannte Zeit zu zweit genießen wollen”

Hängematte aus Baumwolle: LaSiesta Currambera
“unglaublich angenehmer Stoff”

Hängematte für die ganze Familie: Songmics Mehrpersonenhängematte
“Mit Platz für die ganze Familie”

Stabhängematte: EasyEagle Stabhängematte
“Ideal für das Urlaubsfeeling im eigenen Garten”

Hängematte mit Gestell: ASS Alicia
“unabhängig von Baum und Garten, die Entspannung genießen.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Hängematten sind optimal für Abenteurer, Familien, Gartenliebhaber, aber auch für alle die Entspannung suchen.
  • Es gibt unterschiedliche Varianten von Hängematten: Tuch-, Netz-, Stab- und Reisehängematten
  • Man kann die Hängematte an Bäumen, Wänden, und Gestellen festmachen.
  • Für eine hochwertige Hängematte muss man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen.
  • Reisehängematten sind robust, klein, kompakt und somit ideal für unterwegs.
  • Es gibt sowohl Isomatten, als auch Moskitonetze für Hängematten.

Die besten Hängematten: Favoriten der Redaktion

Nach eingehender Recherche haben wir alle Marken, die uns überzeugen konnten zusammengetragen, um Dir einen Überblick über die Favoriten der Redaktion zugeben.

Hängematte mit Moskitonetz: Matte von Overmont

Was uns gefällt:

  • die Hängematte besitzt ein integriertes Moskitonetz
  • der Stoff besteht aus doppelschichtigem Nylon
  • mit einer Tragfähigkeit von bis zu 400 kg hält die Hängematte mehr aus als vergleichbare Matten
  • mit zum Lieferumfang gehören zwei Baumgurte mit Schlaufen und  hochwertige Karabiner
  • die Hängematte lässt sich kompakt zu 28 cm x 13 cm zusammenpacken, was ideal für den Transport ist
  • die Materialien sind hochwertig und gut verarbeitet
  • die Matte mit Zubehör ist nur 1,23 kg leicht

Was uns nicht gefällt:

  • das Moskitonetz kann nicht von der Hängematte getrennt werden

Wenn Du nach einer Nacht unter freiem Himmel nicht übersät mit Stichen aufwachen möchtest, hilft Dir eine Hängematte mit integriertem Moskitonetz. Um das Netz zu befestigen wird eine Schnur über die Hängematte gespannt und daran das Moskitonetz festgemacht.

Bei dieser überzeugt uns nicht nur das Moskitonetz, auch der doppelschichtige Nylon und die Tragfähigkeit von bis zu 400 kg der Matte sind starke Argumente.

Da sich die Hängematte auf 28 cm x 13 cm komprimieren lässt und ein Gewicht von ungefähr 1,23 kg hat, ist die Matte auch ideal zum Mitnehmen.

Wenn Du Dich für diese Variante entscheidest, erwarten Dich nicht nur eine Hängematte mit Moskitonetz, sondern zudem zwei Baumgurte mit Schlaufen und zwei hochwertige Karabiner, zum Befestigen an Bäumen.

Reisehängematte – Hängematte von NatureFun

Was uns gefällt:

  • mit nur 640 g ist die Hängematte leichter als vergleichbare Matten – ideal zum Reisen
  • 100 % Fallschirmseide zu Militärstandard
  • zwei Nylonschlingen mit Baumschutz sind im Lieferumfang mit  inbegriffen
  • die Hängematte besitzt eine Belastbarkeit von 300 kg
  • der Hersteller verspricht eine lebenslange 100 % Geld-zurück-Garantie
  • der Stoff ist bei waschbar und atmungsaktiv
  • es stehen zwei verschiedene Größen zur Verfügung
  • die Hängematte ist in vielen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • von der Marke ist für diese Länge keine Insektenschutz im Sortiment

Los geht’s! Raus in die Natur, auf in das nächste Abenteuer.

Was dabei nicht fehlen darf? – diese Reisehängematte

Mit einem Eigengewicht von nur 640 g ist die Hängematte federleicht, somit wird Dein Reisegepäck nicht unnötig schwer.

Du kannst Dich beim Kauf zwischen zwei verschiedenen Größen entscheiden. Wenn die Hängematte dann bei Dir ist befinden sich noch zwei Schlingen aus Nylon, mit Baumschutz und Karabiner im Paket. Du kannst Dich zwischen 6 verschiedenen Farben entscheiden.

Der Stoff besteht zu 100 % aus Fallschirmseide zu Militärstandard, ist waschbar und atmungsaktiv, dies ist besonders nützlich, wenn Du auch in der Matte schlafen möchtest.

Nicht nur die Redaktion ist begeistert von dieser Hängematte, auch der Hersteller zeigt mit der lebenslangen 100 % Geld-zurück-Garantie wie überzeugt er vom eigenen Produkt ist.

Hängematte für die Zeit zu zweit: Hängematte von Unigear

Was uns gefällt:

  • die Hängematte bietet genug Platz für zwei Personen
  • mit einer maximalen Tragfähigkeit von bis zu 300 kg hält die Matte sehr viel aus
  • zwei breite Baumgurte und Karabiner sind im Lieferumfang mit inbegriffen
  • die hochwertigen Materialien sind leicht und waschbar bei 30 Grad
  • durch die beigefügten Gurte ist der Aufbau leicht und sicher
  • die Auswahl an verschiedenen Farben ist groß
  • ob Garten, Wald oder im Haus, die Hängematte ist vielseitig einsetzbar

Was uns nicht gefällt:

  • der Stoff ist sehr elastisch, weshalb die Hängematte eher höher gehängt werden muss, um nicht den Boden zu berühren

Alleine in einer Hängematte zu entspannen klingt zwar unglaublich schön, aber manchmal möchte man einfach die Gesellschaft anderer genießen, dafür bietet sich eine Hängematte für zwei Personen an.

Mit den Maßen von 320 cm x 200 cm und einer maximalen Tragfähigkeit von bis zu 300 kg, ist die Hängematte gut darauf ausgelegt zwei Personen zu tragen.

Da bei dem Kauf dieser Hängematte nicht nur die Hängematte, sondern auch breite Baumgurte und Karabiner enthalten sind, steht einem schnellen, einfachen und sicheren Aufbau nichts mehr im Weg.

Wenn Deine Hängematte auch ein echter Hingucker sein soll, wird es Dich freuen,dass diese Hängematte in vielen weiteren Farben verfügbar ist. Der Stoff ist nicht nur waschbar, sondern auch zweifarbig und lässt sich somit von innen nach außen drehen – egal nach welcher Farbe Dir gerade ist.

Hängematte aus Baumwolle – Currambera von La Siesta

Was uns gefällt:

  • die Hängematte besteht aus 100 % Baumwolle und wird in Kolumbien handgefertigt
  • die Hängematte hat eine reißfeste Webkante und viele Aufhängeschnüre, was sie besonders bequem macht
  • der Stoff ist langlebig und ist pflegeleicht mit einem angenehmen Hautgefühl
  • ür ein oder mehrere Personen geeignet
  • die Maße betragen 350 cm x 160 cm

Was uns nicht gefällt:

  • die Aufhängung besteht nur zu 50 % aus Baumwolle und zu 50 % aus Polyester
  • die maximale Belastbarkeit beträgt 160 kg, was im Vergleich zu anderen Hängematte recht wenig ist

Dir ist gute Qualität des Stoffes und das Hautgefühl besonders wichtig?

Dann solltest Du Dich nach einer Hängematte aus Baumwolle umschauen, die Hängematte ‘Currambera’ von La Siesta ist dabei ein guter Fang. In Kolumbien wird dieses Produkt handgefertigt, bevor es zu Dir nach Hause geliefert wird.

Besonders sind zudem die vielen Aufhängeschnürre und die reißfeste Webkante, welche die Hängematte besonders bequem und langlebiger machen.

Mit einer Breite von 160 cm und einer Gesamtlänge von 350 cm ist es auch kein Problem, wenn sich mal eine zweite Person zu Dir gesellen möchte.

Hängematte für die ganze Familie – Songmics Mehrpersonen Hängematte

Was uns gefällt:

  • es finden auch mehrere Personen in der Hängematte Platz
  • die Hängematte hält bis zu 300 kg aus und hat damit eine hohe Belastbarkeit
  • mit einem Gewicht von 1,1 kg ist die Hängematte sehr leicht im Vergleich zu anderen und somit auch ideal zum Mitnehmen
  • die Liegefläche ist 210 cm x 150 cm groß, mit einer Gesamtlänge von 350 cm
  • die Hängematte besteht aus 70 % Baumwolle und 30 % Polyester
  • der Stoff ist pflegeleicht und waschbar bei 30 Grad
  • 2017 wurde die Hängematte vom TÜV geprüft und bekam die Note ‘gut’

Was uns nicht gefällt:

  • weder Schlaufen,Seile oder Karabiner sind im Lieferumfang mit inbegriffen

Um zu vermeiden, dass es Streit gibt und man sich im 10-Minuten-Takt abwechseln muss, sollten sich vor allem Familien, Paare, WGs und alle anderen, die gerne in Gesellschaft sind, Gedanken über diese Hängematte machen.

Die Liegefläche mit den Maßen 210 cm x 150 cm und die hohe Belastbarkeit von bis zu 300 kg, ermöglichen es mehr als eine Person auf die Hängematte zu lassen.

Der Stoff besteht zu 70 % aus Baumwolle und zu 30 % aus Polyester, das macht ihn waschbar, pflegeleicht und beschert Dir ein angenehmes Hautgefühl.

Obwohl die Hängematte sehr strapazierfähig ist, wiegt sie nur 1,1 kg und ist somit sehr handlich auf Reisen.

Stabhängematte – Hängematte von Easy Eagle

Was uns gefällt:

  • durch den Stab in der Hängematte ist der Stoff aufgespannt und man sinkt nicht ein
  • mit einer maximalen Kapazität von 300 kg, hält die Hängematte viel aus
  • die Karabiner und die Seile sind im Lieferumfang enthalten
  • es ist ein Kissen im Lieferumfang enthalten
  • die Materialien sind belastbar und haben eine hohe Qualität
  • die Hängematte kann in einem Gestell oder zwischen zwei Bäumen aufgespannt werden

Was uns nicht gefällt:

  • Stabhängematten sind häufig wacklig und daher kein guter Schlafplatz für die Nacht
  • mit 220 cm x 120 cm ist die Liegefläche ideal für nur eine Person, wer mehr Platz möchte sollte zu einer anderen Variante greifen

Für ein Urlaubsfeeling eignet sich auch eine Stabhängematte sehr gut, diese kann zwischen Wandhaken, zwei Bäumen oder in einem Gestell aufgebaut werden.

Durch die Stäbe bei den Aufhängeseilen ist der Stoff gespannt, weshalb Du nicht in Deiner Hängematte versinkst.

Wenn Du die Hängematte erhältst, befindet sich nicht nur eine aufgebaute Hängematte in der Packung, sondern auch zwei hochwertige Karabiner und zwei verstärkte Seile. Zudem erhältst Du ein Kissen im Muster Deiner Hängematte

Und die Aufhängepunkte der Hängematte sind mit Metall verstärkt, wodurch diese langlebiger sind.

Hängematte mit Gestell – Hängematte von ASS

Damit Du nicht abhängig von den Bäumen in Deinem Garten, sondern flexibel bist,ist eine Hängematte mit Gestell optimal.

Was uns gefällt:

  • das Hängemattengestell kann nahezu überall aufgestellt werden
  • zu dem Gestell gibt es die passende Stabhängematte
  • im Lieferumfang befindet sich das passende Werkzeug für den Aufbau
  • die Liegefläche ist 200 cm x 120 cm groß
  • Die Hängematte kann bei Schäden einzeln nachgekauft werden

Was uns nicht gefällt:

  • mit einer Gesamtlänge von 3,5 m ist das Gestell recht groß, weshalb auch dafür Platz gebraucht wird
  • mit 30 kg ist das Gestell sehr schwer

Dieses Hängemattengestell mit Hängematte von AS-S bietet Dir die ideale Lösung um ohne Bäume oder Garten eine Hängematte zu genießen. Der Stoff ist aus Baumwolle und mit den Maßen 200 cm x 120 cm ist es ideal für eine Person.

Das Gestell hält eine Belastung von bis zu 150 kg aus.

Enthalten in Deiner Lieferung ist ein Hängemattengestell mit zugehöriger Stabhängematte und dem passenden Werkzeug, um Dir den Aufbau zu erleichtert. Sobald das Gestell einmal steht, benötigst Du aufgrund des Gewichts von 30 kg mindestens eine weitere Person, um es umzustellen.

Falls Deiner Hängematte etwas zustößt, lässt sich diese einfach einzeln nachkaufen, somit brauchst Du nicht direkt ein neues Gestell.

Kaufratgeber für Hängematte

Damit auch Du Deine Hängematte voll und ganz genießen kannst, gibt es einiges was Du beachten solltest. Mache Dir vorab Gedanken wofür Du Deine Hängematte einsetzten möchtest.

Welche Arten von Hängematten gibt es?

Hängematten sind nicht einfach nur ein Stück Tuch, das zwischen zwei Baumstämmen hängt, es gibt unterschiedliche Arten von Hängematten. Um Dir einen Überblick zu geben sind im anschließenden die verschiedenen Arten aufgelistet.

Tuchhängematte

Der Klassiker ist natürlich die Tuchhängematte. Diese Hängematte eignet sich optimal für Garten und Wohnung, meist besteht das Tuch aus Baumwolle, Leinen oder einem Gemisch aus synthetischer Faser und Baumwolle.

Netzhängematte

Die Netzhängematte erinnert, wie der Name schon sagt, an ein großes Netz.

Diese Hängematte sieht auf den ersten Blick nicht sonderlich bequem aus, aber das täuscht, bei den richtigen Seilen musst Du Dir keine Sorgen machen, dass es in Deine Haut schneidet und kannst die nachgiebige Matte einfach genießen.

Durch die Löcher ist es vor allem Ideal für heiße, schwitzige Sommertage.

Tipp: Laut Erfahrungsberichten sind Netzhängematten am bequemsten.

Stabhängematte

Stabhängematten haben nicht einfach nur Stoff und Seil, am Ende des Stoffes ist ein Stab befestigt, der dafür sorgt die Hängematte gerade zuhalten.

Durch den Stab spannt sich der Stoff und man kann sich drauflegen, hier besteht allerdings eine große Gefahr von der Matte zu fallen, daher kein idealer Schlafplatz.

Reisehängematte

Ideal für jeden Abenteurer oder Naturgenießer, die Reisehängematten sind vom Aufbau ähnlich wie die Tuchhängematten, jedoch aus robustem und witterungsbeständigem Stoff.
Zudem ist bei einer Hängematte alles darauf gerichtet, dass sie kompakt und leicht ist und Du kannst sie somit überall mit hinnehmen, ob in den Park, auf eine Reise oder mit zum Camping Trip in den eigenen Garten.

lesen in der Haengematte

Eine Hängematte im eigenen Garten lädt zum Entspannen ein.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hängematten?

Da es auch bei der Hängematte nicht mehr nur eine Variante gibt, sondern die Auswahl schon fast überfordernd groß ist, folgen nun die wichtigsten Kriterien auf die Du beim Kauf achten solltest.

Material

Hängematten gibt es nicht nur in vielen verschiedenen Varianten, sondern auch in den unterschiedlichsten Materialien. Um Dir einen Überblick zu geben, welcher der Stoffe für Deine Wünsche am besten passt, hier ein kleiner Vergleich.

  • Baumwolle
  • Leinen
  • Fallschirmseide
  • synthetische Fasern
Baumwolle

Bei einer Hängematte aus Baumwolle kommt Dir nicht nur das angenehme Hautgefühl des Stoffes zugute, sondern auch, dass der natürliche Rohstoff sehr robust und reißfest ist.

Ohne die Wärme innerhalb der Hängematte zu stauen, ist der klima-regulierende Stoff atmungsaktiv und wärmend.

Allerdings muss man bei der Baumwolle einen Abstrich machen, wenn es um das Gewicht geht, was man beim Kauf einer Hängematte zum Mitnehmen berücksichtigen sollte, zudem trocknet der natürliche Rohstoff nicht sonderlich schnell.

Wenn Du auf Nachhaltigkeit achten möchtest, empfiehlt es sich bei Baumwolle zur Variante mit Bio-Siegel zu greifen, Baumwolle wird bei herkömmlicher Bearbeitung mit Pestiziden behandelt.

Leinen

Leinen ist einer der ältesten natürlichen Stoffe und wird auch bei Hängematten eingesetzt, da der Stoff robust und langlebig ist. Die Leinenfasern sind zudem von Natur aus bakterizid – also Bakterien abtötend – und sind somit besonders gut für Allergiker geeignet.

Fallschirmseide

Fallschirmseide wird nicht nur bei Fallschirmen verwendet, um Menschen durch die Luft zu tragen, sondern es wird auch gerne bei der Herstellung von Hängematten benutzt.

Der Stoff ist nicht nur robust und reißfest, sondern überzeugt auch damit, dass er enorm  leicht, pflegeleicht und luftdurchlässig ist.

Besonders für Reisehängematten eignet sich der Stoff, da man ihn kompakt zusammenpacken kann.

Synthetische Fasern

Wenn Du Deine Hängematte unbedacht über Nacht draußen lassen möchtest, ohne Dir über die Trockenzeit oder ähnliches Sorgen machen zu müssen, bietet es sich an über synthetische Fasern nachzudenken.

Auch wenn Du bei synthetischen Fasern beim Hautgefühl etwas einbüßen musst, ist der Stoff sehr robust und witterungsbeständig.Verschmutzungen lassen sich einfach mit einem Tuch entfernen, was die Matte äußerst pflegeleicht macht.

Belastbarkeit

Natürlich soll die Hängematte im Garten nicht nur schön aussehen und als Deko dienen, sondern auch belastbar sein, damit man sich beim Entspannen keine Sorgen machen muss.

Die meisten Modelle tragen mindestens 120 kg, meist sogar bis zu 200 kg.

In der Regel reicht das für zwei Durchschnittliche Erwachsene.

Häufig gibt der Hersteller auch genauere Angaben in der Produktbeschreibung.

Vorsicht: Man darf sich bei der Belastbarkeit nicht nur auf die des Stoffes verlassen, sondern sollte auch auf sichere und stabile Aufhängepunkte achten. Löcher und Risse beeinträchtigen die Stabilität ebenfalls enorm, daher lieber vorsichtig mit spitzen Gegenständen in der Hängematte.

Aufhängung

Bei Hängematten stellst Du Dir wahrscheinlich vor, zwischen zwei großen Bäumen in der Sonne zu Schaukeln. Dabei musst Du jedoch den Traum von der Hängematte nicht gleich platzen lassen, nur weil Du keine Bäume oder keinen Garten hast.

Heutzutage gibt es verschiedene Arten und Weisen eine Hängematte mit oder ohne Bäume aufzuhängen.

  • Gestell
  • Wandhaken
  • Aufhängung am Baum
Gestell

Ein Gestell ermöglicht es Dir Deine Hängematte auch ohne Bäume oder Pfosten aufzustellen. Durch ein Gestell bist Du nicht nur unabhängig von den Bäumen in Deinem Garten, es bietet sich auch die Möglichkeit, Deine Hängematte innerhalb Deiner vier Wände aufzustellen.

Die meisten Gestelle bestehen aus Holz oder Metall und müssen vor Gebrauch von Dir zusammengebaut werden. Aber auch für ein Gestell benötigst Du Platz im Garten, da diese groß und häufig auch schwer sind. Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass die Maße von Hängematte und Gestell zueinander passen, um den Komfort beizubehalten. Falls Du noch keine Hängematte hast, bietet es sich daher an diese in Kombination mit dem Gestell zu kaufen.

Wandhaken

Wenn Du eher davon träumst innerhalb Deiner vier Wände in der Hängematte zu schaukeln, solltest Du über eine Aufhängung an Wandhaken nachdenken.

Der Wandhaken wird mit ein wenig handwerklichem Geschick an der Wand angebracht und schon kannst Du Deine Hängematte aufhängen.

Beachte hierbei, dass die Wände einen Abstand von 3 bis 4 m haben und Deine Haken auf einer Höhe von 1,20 -2,30 m angebracht werden.

Die Wandhaken sollten zudem auf eine hohe Belastung ausgelegt sein, damit Du sicher in Deiner Hängematte entspannen kannst.

Wichtig: Gehe vorher sicher das Deine Wand stabil ist und es Dir gestattet ist Löcher hineinzubohren.
Aufhängung am Baum

Wenn Dein Garten es hergibt oder Du gerade in der freien Natur unterwegs bist, sind natürlich auch zwei Bäume eine gute Variante um Deine Hängematte aufzuhängen.

Auch hier solltest Du darauf achten, dass die Bäume zwischen 3 und 4 m auseinander liegen und auf einer Höhe von 1.20 bis 2,30 m stabil genug sind um Dir die Sicherheit beim Entspannen zu bieten.

Es empfiehlt sich Baumschlaufen mit Polsterungen zu kaufen, um die Bäume vor Abnutzung zu schützen, diese werden um den Baum gewickelt, um daran die Hängematte zu befestigen.

Wichtig: Versichere Dich, dass Deine Bäume stabil genug sind um die Belastung auszuhalten, um weder Dir noch den Bäumen einen Schaden zuzufügen.

Maße

Wie groß Deine Hängematte sein sollte, hängt stark davon ab wofür und mit wem Du die Matte verwendest. Ob mit Deiner Familie, Deinem Partner oder alleine.

Im Normalfall werden Hängematten in den Größen ‘Single’, ‘Doppel’ und ‘Familie’ angeboten.

Die ‘Single-Hängematte’ ist, wie der Name schon sagt, für eine Person gedacht. Sie umfasst eine Breite von mindestens 1,40 m und hat meist eine Gesamtlänge von mindestens 3 m. Die Aufhängungen sollte auf einer Höhe von mindestens 1,50 m angebracht werden.

Tipp: Je breiter, desto bequemer.
Die ‘Doppel-Hängematte’ fängt bei einer Breite von mindestens 1,60 m an, mit einer Gesamtlänge von meist 3,5 m.  Um die Hängematte ideal aufzuhängen, sollte man die Aufhängung auf einer Höhe von mindestens 1,80 m anbringen. Diese Variante ist Ideal um die Hängematte zu zweit zu genießen.
Tipp: Man geht bei der klassischen Hängematte davon aus, dass die Aufhängehöhe etwa der Hälfte des Aufhängeabstands entsprechen soll.
Die ‘Familien-Hängematte’ oder auch ‘Kingsize’ genannt ist die größte Variante. Die Breite beginnt bei 1,80 m und besitzt eine Gesamtlänge von mindestens 4 m. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte die Hängematte auf einer Höhe von mindestens 2 m aufgehängt werden. Diese Hängematten können mehr als zwei Personen gleichzeitig verwenden.
Bedenke: Wenn die Hängematte länger ist, muss auch der Abstand zwischen den Aufhängungen größer sein.

Besonderheiten

Inzwischen gibt es Besonderheiten, welche die Hängematte noch verbessern, um es Dir so angenehm wie möglich zu machen.

Moskitonetz

Da Hängematten auch beim Outdoor-Sport zur immer beliebteren Schlafmöglichkeit geworden sind, gibt es inzwischen auch Hängematten mit integriertem Moskitonetz, um morgens nicht übersät mit kleinen, roten Stichen aufzuwachen.

Das Moskitonetz ist hierbei bereits mit der Hängematte verbunden und wird an einem dünnen Seil befestigt, welches oberhalb der Hängematte gespannt wird.

Zum einfachen ein und aussteigen gibt es eine Öffnung, die aber für die Nacht geschlossen werden kann.

Verstellbares Gestell

Wenn Du Dich für ein Hängemattengestell entschieden hat, aber gerne mal zwischen den Größen Deiner Hängematten wechseln möchtest – das eine Mal ‘Single’ , das andere Mal eine ‘Familienhängematte’. Dann sind verstellbare Hängemattengestelle die optimale Lösung für Dich.

Diese besonderen Gestelle ermöglichen es Dir in der Länge zu variieren, somit kannst Du Dein Gestell an Deine Hängematte anpassen und musst Dir keine Sorgen machen immer nur eine Größe verwenden zu müssen.

Achte hierbei dennoch auf die Stabilität Deines Gestells.

Haengematte und Zelt im Wald

Auch beim Zelten kann eine Hängematte von Vorteil sein.

Welche Marken stellen qualitative Hängematten her?

Über die Jahre wurde die Hängematte immer beliebter und somit erschlossen sich auch unzählig neue Hersteller für Hängematten. Im Folgenden stellen wir Dir drei qualitativ hochwertige Marken für Hängematten vor.

  • Amazonas
  • La Siesta
  • Ticket to the Moon

Amazonas

Matthias Sual, der Gründer von Amazonas, wurde durch seine ganz eigenen Erfahrungen mit Hängematten inspiriert sein Unternehmen zu gründen.

Seine Idee und Inspirationen für eine einzigartige bequeme Hängematte, wurde durch die Hilfe von Mitgliedern indigener Völker im Amazonas geprägt.

Inzwischen hat Herr Saul 30 Jahre Erfahrung und mehrere patentierte Neuheiten, was ihn zum Spezialisten auf dem Gebiet der Hängematten macht.

LA SIESTA

LA SIESTA  ist ein Familienunternehmen, das 1991 damit begann Hängematten aus Südamerika zu importieren. Die Mitarbeiter arbeiten von Jugenheim und Miami aus, mit Leidenschaft an ihren qualitativ hochwertigen Hängematten. Dabei sieht sich LA SIESTA auch in der Verantwortung nachhaltig mit den natürlichen Umweltressourcen umzugehen.

Ticket to the moon

Bei dieser Marke springt einem Direkt das auffällige Design ins Auge, aber nicht nur die schöne Mondtasche ist etwas Besonderes an den Hängematten.

Ticket to the Moon stellt seine Hängematten ausschließlich in einer Manufaktur auf Bali her, nach der Produktion müssen die Matten eine ausführliche Qualitätsprüfung überstehen, bevor sie zu Dir nach Hause geliefert wird.

Zudem setzt sich das Unternehmen für Nachhaltigkeit und für gute Arbeitsbedingungen ein.

Wo kann man eine Hängematte kaufen?

Da Du Dir nun schon Gedanken gemacht hast, welche Kriterien Du bei dem Kauft von Hängematten beachten möchtest stellt sich nun die Frage  – Wo Du Deine Hängematte kaufen kannst.

Inzwischen kann man Hängematte nahezu überall im Einzelhandel kaufen, in Fachgeschäften, in Möbelhäusern,beim Gartenausstatter, in Baumärkten wie Obi und Hornbach und temporär auch in manchem Discounter und Supermärkten, zum Beispiel bei ALDI oder Real im Saisonangebot.

Jedoch werden Hängematte vor Ort meist in wenigen Variationen und nur zu bestimmten Jahreszeiten angeboten.

Wenn Du Dir aber einen Überblick über die gesamte Auswahl an Hängematten verschaffen möchtest, solltest Du auf einer der zahlreichen Online-Shops zurückgreifen.

Dort kannst Du zwischen Seiten wählen die entweder verschiedenen Marken im Angebot haben- wie Amazon.de, Hängemattenglück.com oder Otto.com – oder nur ihre eigene Marke vertreten – zum Beispiel lasiesta.com oder amazonas-online.com

Wie viel kostet eine Hängematte?

Hängematten kommen in den verschiedensten Ausführungen und bewegen sich daher auch in unterschiedlichen Preissegmenten.

Der Preis ist dabei nicht nur abhängig von Qualität und Material, sondern auch davon ob mit oder ohne Zubehör.

Eine Hängematte mit Gestell und weiteren Besonderheiten kostet mehr.

Mache Dir also bewusst wofür Du die Hängematte einsetzten und wie viel Du investieren möchtest.

Die simple Variante der Hängematte ohne Gestell fängt bei 30 Euro an und geht bis ca. 200 Euro

Für eine Hängematte mit Gestell ist der Anfangspreis mit 70 Euro etwas höher gesetzt und es kann bis zu 500 Euro gehen. Wobei es bei Hängematten mit Gestell auch viele Luxusvarianten gibt, für die man bei 800 Euro + weitaus tiefer in die Taschen greifen muss.

Wer keine Hängematte mehr braucht, sondern lediglich ein Gestell kann dieses auch einzeln erwerben, hier fangen die Preise bei 50 Euro an und gehen bis zu 300 Euro.

Wichtiges Zubehör für die Hängematte

Die Hängematte an sich ist  zwar recht simpel, inzwischen gibt es aber auch viel Zubehör um Dein Erlebnis Hängematte noch etwas auszuschmücken.

  • Gurte zum Schutz des Baums
  • fertige Aufhängesysteme
  • Isomatten für Hängematten

Gurte zum Schutz des Baums

Um der Natur, insbesondere den Bäumen, die Du für Deine Hängematte beanspruchst, nicht zu Schaden, bietet es sich an Baumgurte mit Polsterung zu besorgen. Diese sind breiter und sollen den Baum vor Abnutzungen und Abrieb schützen.

Fertige Aufhängesysteme

Wenn Du Dich nicht mit lästigen Knoten rumschlagen willst, dann sind fertige Aufhängesysteme eine Überlegung wert.

Die vorgefertigten Schlaufen lassen sich einfach um den Baum legen und nun kann die Hängematte an dem Gurt befestigt werden.

Ideal ist hierbei einen Gurt mit verschiedenen Schlaufen zum Einhängen der Hängematte zu nehmen, um den Abstand zur Not anpassen zu können.

Isomatten für Hängematten

Wer Du auch bei niedrigen Temperaturen in Deiner Hängematte unter dem Nachthimmel liegen möchtest, dann solltest Du Dir eine Isomatte für die Hängematte anschaffen.

Dabei handelt es sich nicht um die herkömmlichen Isomatten, auf denen man auf dem Boden schlafen kann, diese Isomatten sind dafür designt, um sie um die Hängematte zu legen.

Die Isomatten haben eine Passform, die auf Deine Hängematte abgestimmt ist, sie ist kuschelig und schützt Dich in der Nacht vor der Kälte.

Hängematte Test-Übersicht: Welche Hängematten sind die Besten?

In diesem Abschnitte bekommst Du eine Übersicht, wie die verschiedenen Hängematten in verschiedenen Test abgeschnitten haben.

Bisher gab es noch keine Hängematten-Tests, sollte sich dies ändern, aktualisieren wir diesen Abschnitt.

TestmagazinHängematten-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestKein Test vorhanden
Öko TestKein Test vorhanden
Konsument.atKein Test vorhanden
Ktipp.chKein Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hängematten

Falls Du nun noch Fragen rund um die Hängematten hast, findest Du nun die häufigst gestellten Fragen und die passenden Antworten.

Wie befestige ich die Hängematte am besten am Baum?

Um Deine Hängematte am Baum festzumachen, gibt es verschiedene Methoden, die Einfachste sind vorgefertigte Baumschlaufen, die Du um den Baum legst und dann Deine Hängematte daran befestigst.

Wenn Du keine Baumschlaufe zur Verfügung hast, geht es aber auch ganz einfach mit einem Seil, das Seil sollte dick genug und lang genug sein um mindestens 2,5 Mal um den Baum zugehen.

Zum Aufhängen legst Du das Seil doppelt und knotest es, damit eine Schlaufe entsteht. Die Schlaufe legst Du um den Baum und ziehst das Seil fest, an dem Seil kannst Du dann Deine Hängematte befestigen.

Ist es gesund in einer Hängematte zu schlafen?

‘Man liegt in Hängematten total krumm, das ist nicht gut für den Rücken’ – ein Satz der häufig im Zusammenhang mit Hängematten genannt wird, aber auch wenn das gerne geglaubt wird, dem ist gar nicht so.

In vielen südamerikanischen Ländern schlafen die Menschen in ihren Hängematten und besitzen gar kein Bett, dennoch gibt es dort nicht mehr Rücken – oder Schlafbeschwerden.

Ob eine Hängematte nun Dein Bett ersetzen wird, wirst Du erst erfahren, wenn Du es ausprobierst, aber Sorgen über Deine Gesundheit musst Du Dir nicht machen.

Woher kommt die Hängematte?

Vor etwa 1000 erfanden die Maya in Mexiko die ersten Hängematten, unglaublich das wir so viele Jahre später diese Erfindung nutzen, um uns im eigenen Garten zu entspannen.

Wenn man im europäischen Raum nach der ersten Hängematte sucht, findet man aus dem 11. und 14. Jahrhundert die ersten Zeichnungen von ‘hängenden Betten’

Aber erst mit Kolumbus 1492 bekam die Hängematte mehr Aufmerksamkeit, besonders beliebt war sie bei den Seefahrern, da sie den Wellengang abfängt und die Arbeiter so sicher schlafen konnten.

Weiterführende Quellen

Wenn Du großes Interesse an Outdoor Aktivitäten hast, schau gerne hier vorbei.