Zum Inhalt springen
Mehrere Fahrradfahrer in einem schönen Hintergrund.

Fahrradtacho: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Fahrradtachos können Dir viel über Deine Art und Weise Fahrrad zu fahren erklären. Dazu brauchst Du nur einen kleinen Fahrradcomputer, der einige Funktionen hat, mit denen sich vieles aufzeichnen lässt. So kann ein Fahrradcomputer beispielsweise die verbrauchten Kalorien und die zurückgelegte Strecke messen und darstellen.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Fahrradtacho Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Fahrradtacho für Einsteiger: CSL Aplic Fahrradcomputer*
„Mit allem was Du als Einsteiger brauchst.“

Der beste Fahrradtacho mit GPS: Sigma Sport Pure GPS*
„Für die beste Navigation.“

Der beste Fahrradtacho mit Solarbetrieb: LuTuo West Biking Extra Solar Power*
„Für Dich und die Umwelt.“

Der beste Fahrradtacho mit einer Datenübertragung über Kabel: Finibo Fahrradcomputer*
„Sichere Datenübertragung ganz einfach.“

Der beste Fahrradtacho mit integriertem Fahrradlicht: Bntteam HD LCD Tachometer*
„Das Rundum-Paket für die beste Sicherheit.“

Der beste Fahrradtacho für die einfachste Montage: Spgood Fahrradcomputer*
„Besonders leicht zu installieren.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrradtachos sind grundsätzlich von jedem nutzbar.
  • Mit den unterschiedlichen Funktionen sind die unterschiedlichen Fahrradcomputer einzigartig.
  • Tachos kann man anhand deren Datenleitungen unterscheiden. Zum einen gibt es Tachos mit Funk und zum anderen Tachos mit Kabel.
  • Neben Fahrradcomputern gibt es auch einige Apps, die Du nutzen kannst. Jedoch solltest Du Dir das gut überlegen.
  • Fahrradtachos sind wunderbar als „Spielzeug“ für Kinder geeignet.

Die besten Fahrradtachos: Favoriten der Redaktion

Fahrradtachos gibt es in verschiedenen Ausführungen. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Funktionen, die einzigartig sind. Einige Fahrradcomputer verfügen über ein GPS, mit dem Du beispielsweise eine Navigation bekommst.

Aber welche verschiedenen Ausführungen von Fahrradtachos sind denn nun die Besten? Wir haben Dir hier einige Produkte zusammengestellt, die der Redaktion besonders ins Auge gefallen sind.

Der beste Fahrradtacho für Einsteiger: CSL Aplic Fahrradcomputer

Was uns gefällt:

  • mit integrierter Beleuchtung des Displays
  • passt auf viele Typen von Fahrrädern
  • sehr einfache Handhabung des Fahrradtachos
  • Display durch Anti-Spritzwasser-Gehäuse geschützt
  • schlichtes Design mit gut lesbarem Display

Was uns nicht gefällt:

  • ist bei Regen nicht gut verwendbar

Redaktionelle Einschätzung

Der Fahrradcomputer Aplic von der Marke CSL ist in einem einfachen und sehr eleganten Stil und Design zu erwerben. Das Modell ist durch seine schwarze Farbgebung perfekt für jeden Typ von Fahrrad geeignet.

Die Funktionen des Tachos sind Folgende: Scan- und Ruhemodus, die maximale Geschwindigkeit, die Fahrzeit, die Fahrdistanz und die Stoppuhr-Funktion. Zudem gibt es auch noch diese Funktionen: die gesamte Fahrdistanz, die durchschnittliche Geschwindigkeit und die aktuelle Uhrzeit, entweder im 12- oder im 24-Stunden-Format.

Das Display des Velocomputers ist besonders für den Tag und die Nacht geeignet, da dessen Hintergrund beleuchtet ist. Zudem ist das Display von einer guten Größe, sodass Du die Daten ganz einfach davon ablesen kannst.

Der beste Fahrradtacho mit GPS: Sigma Sport Pure GPS

Was uns gefällt:

  • mit integrierter GPS-Funktion
  • Navigation durch einen eingebauten Kompass
  • Möglichkeit der Auslese an einem Computer
  • GPS-Halterung in Lieferumfang enthalten
  • schlichtes Design mit gut lesbarem Display

Was uns nicht gefällt:

  • nicht ganz einfache Montage

Redaktionelle Einschätzung

Der Fahrradtacho Pure GPS von der Marke Sigma Sport ist bestens für Dich geeignet, wenn Du Deine Strecke aufzeichnen möchtest. Zudem kannst Du vorher auch ein Ziel wählen und der Fahrradcomputer navigiert Dich dann dort hin.

Der Computer kann in drei verschiedenen Versionen erworben werden. Einmal nur als Computer, dann mit einer Halterung, die als Vorbau an den Lenker befestigt wird. Das dritte Set besteht aus dem Fahrradcomputer und einer GPS-Halterung.

Der Tacho hat mehrere Funktionen, unter anderem einen Messer für die Höhe und eine eingebaute Beleuchtung des Hintergrunds des Displays. Der Fahrradcomputer kann bis zu 15 Stunden am Stück benutzt werden, bevor dessen Akku wieder mithilfe eines Micro-USB-Kabels aufgeladen werden muss. Dieses ist natürlich im Lieferumfang enthalten.

Der beste Fahrradtacho mit Solarbetrieb: LuTuo West Biking Extra Solar Power

Was uns gefällt:

  • mit integriertem Solar-Pannel für eine zusätzliche Versorgung mit Energie
  • mit zusätzlichen eingebauten Batterien
  • Kabelloses Design für mehr freie Handhabung
  • mehrere Funktionen mit genauer Anzeige
  • schlichtes Design mit gut lesbarem Display

Was uns nicht gefällt:

  • noch keine deutsche Übersetzung der Betriebsanleitung – nur auf Englisch

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Fahrradcomputer vom Hersteller LT_Sport ist ein Modell der Marke LuTuo. Das Produkt hat einen integrierten Solarstreifen, der neben den Batterien zusätzliche Energie liefert. Dadurch müssen die Batterien seltener ausgetauscht werden, was auch gut für Deinen Geldbeutel und die Umwelt ist.

Die Datenübertragung des Tachos erfolgt über Funk, wodurch Du keine unübersichtliche Verkabelung mehr an Deinem Fahrrad hast. Neben der Funktion des Sonnenkollektors verfügt der Fahrradtachos auch über einige andere Funktionen.

Diese sind beispielsweise eine Distanzanzeige, eine Uhr, die Anzeige der aktuellen Temperatur, eine Scan-Funktion für Barcodes und natürlich die üblichen Anzeigen für die Geschwindigkeiten. Die eingebaute Hintergrundbeleuchtung eignet sich perfekt für nächtliches Radfahren.

Der beste Fahrradtacho mit einer Datenübertragung über Kabel: Finibo Fahrradcomputer

Was uns gefällt:

  • sichere Datenübertragung mit Kabeln
  • viele verschiedene Funktionen
  • Beleuchtung für nächtliche Fahrten
  • wasserdichtes Gehäuse für nasse Fahrten durch Regen oder Schauer
  • mit eingebautem Energiesparmodus

Was uns nicht gefällt:

  • sehr viele Funktionen – zu unübersichtlich für Einsteiger

Redaktionelle Einschätzung

Der Fahrradcomputer von der Marke Finibo überzeugt mit seinen vielen Funktionen. Genauer gesagt verfügt der Tacho über 23 verschieden Funktionen. Diese können aber für Einsteiger sehr verwirrend und nicht notwendig sein.

Da das Display bei Nacht durch eine LED-Anzeige beleuchtet werden kann, kannst Du, falls Du das möchtest, auch Nachts Fahrrad fahren. Das wasserdichte Gehäuse schützt Dein Fahrradtacho vor Regen und Nässe. Durch den eingebauten Energiesparmodus fährt der Computer bei einer Nicht-Benutzung von fünf Minuten in den Ruhemodus.

Die verschiedenen Funktionen sind beispielsweise der Messer für die verbrauchten Kalorien, die Geschwindigkeiten und eine Anzeige der Uhrzeit. Zudem kannst Du auch die aktuelle Temperatur von der Anzeige des Displays ablesen.

Der beste Fahrradtacho mit integriertem Fahrradlicht: Bntteam HD LCD Tachometer

Was uns gefällt:

  • sicheres Fahren durch integrierte Fahrradlampe
  • viele verschiedene Funktionen
  • eingebaute Fahrradklingel mit 130 dB
  • wasserdichtes Gehäuse für nasse Fahrten durch Regen oder Schauer
  • Set mit verschiedenen Reflektoren

Was uns nicht gefällt:

  • nicht ganz einfache Installation

Redaktionelle Einschätzung

Der Fahrradcomputer von Bntteam zeichnet sich durch die vielen Extras aus, die Dir und Deinem Fahrrad unglaubliche Sicherheit bieten. Neben dem integrierter Fahrradtacho verfügt dieses Modell auch eine Fahrradklingel mit erstaunlichem Klang und einer erstaunlichen Lautstärke von 130 dB.

Zudem findest Du auch eine Fahrradlampe, die Du in verschiedenen Modi anstellen kannst. Die Stärke der Taschenlampe ist mit 800 Lumen sehr gut, da Fahrräder durchschnittlich eine Stärke von 300 bis 1000 Lumen haben sollten.

Das Fahrradlicht hat einige verschiedene Beleuchtungsmodi, die Du auswählen kannst. Die Fahrradklingel kann eher als elektrische Fahrradhupe bezeichnet werden. Sie verfügt über drei verschiedene Modi, über die Du auswählen kannst.

Der beste Fahrradtacho für die einfachste Montage: Spgood Fahrradcomputer

Was uns gefällt:

  • schlichtes Design für eine einfache Handhabung
  • viele verschiedene Funktionen
  • einfache Montage für ein schnelles Loslegen
  • wasserdichtes Gehäuse für nasse Fahrten durch Regen oder Schauer
  • gute Beleuchtung des Hintergrunds

Was uns nicht gefällt:

  • Einstellung der Radgröße nicht sehr genau

Redaktionelle Einschätzung:

Der nun vorgestellte Fahrradtacho ist von der Marke Spgood und verfügt über ein schönes und schlichtes Design. Dadurch kann der Tachometer an jedem Fahrrad angebracht werden und passt sich seiner Umgebung an.

Die unterschiedlichen Funktionen des Computers sind die Anzeige der zurückgelegten Distanz, die verschiedenen Messer und Anzeigen für die Geschwindigkeiten, eine Uhrzeit und noch einige andere Funktionen.

Das wasserdichte Design des Tachometers verspricht einen Schutz vor Nässe und Regen, wodurch das Produkt automatisch langlebiger wird. Du solltest bei der Montage bedenken, dass Du einen extra Schraubenzieher benötigst, da keiner im Lieferumfang vorhanden ist.

Durch das beleuchtete Display kannst Du den Fahrradcomputer auch ganz einfach bei einem nächtlichen Ausflug verwenden.

Ein Mann sitzt auf seinem Fahrrad und schaut in die Ferne. Am Lenker des Fahrrads ist ein Tachometer.

Fahrradtachos sind für jeden geeignet. Egal ob Du gerne in der Stadt unterwegs bist oder ob Du wilde Toren durch ungezähmte Gelände unternimmst. Ein Fahrradtacho kann Dich dabei bestens begleiten.

Kaufratgeber für Fahrradtachos

Du möchtest Dir einen Fahrradcomputer kaufen? Du weißt jedoch nicht, worauf Du beim Kaufen achten solltest? Dann ist der nächste Abschnitt genau das Richtige für Dich. Hier findest Du viele Informationen rund um das Thema Fahrradtacho.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Fahrradtachos?

Nachfolgend erfährst Du einiges über die wichtigsten Kaufkriterien, auf die Du beim Kaufen auf jeden Fall achten solltest.

Einsatzzweck

Je nach Einsatzzweck brauchst Du auch unterschiedliche Funktionen, die Dein Tacho haben sollte. Kindern könnte eine Distanz-Anzeige beispielsweise ausreichen, während Profi-Sportler lieber die Trittgeschwindigkeit und Herzfrequenz ablesen möchten.

Funktionen

In dieser Tabelle sind einige Funktionen aufgelistet. Je mehr Funktionen Dein Tacho beinhaltet, desto teurer wird dieser.

FunktionenBeschreibung
HöhenmesserDer Höhenmesser sagt Dir, wie hoch Du mit dem Fahrrad bist. Fährst Du beispielsweise einen Berg hinauf, siehst Du, wie weit hoch Du schon gefahren bist.
GPSMit der GPS-Funktion kannst Du sehen, wo Du Dich gerade befindest. Der Tacho kann auch für spätere Auswertungen Deinen Radweg aufzeichnen.
BeleuchtungWenn der Tacho beleuchtet werden kann, kannst Du Dir die Daten auch im Dunkeln anzeigen lassen.
TrittfrequenzDie Trittfrequenz zeigt Dir an, wie oft Du in einer Minute in die Pedale trittst.
HerzfrequenzDie Herzfrequenz zeigt Dir an, wie schnell Dein Herz schlägt.

Kabel oder Funk?

Möchtest Du einen Radcomputer mit Kabel oder einen drahtlosen Tacho? Fahrradtachos mit Kabeln sind schwerer zu befestigen. Drahtlose Tachos sind mittlerweile nicht teurer als Tachos mit Kabeln. Bei einem kabellosen Tacho kann es aber vorkommen, dass Du einerseits mehr Strom verbrauchst und andererseits Datenverluste und Unterbrechungen der Datenübertragung haben kannst.

Fahrradtacho oder Tacho-App?

Du fragst Dich, ob Du wirklich einen Fahrradtacho brauchst oder ob eine App dafür nicht ausreicht? Stell Dir dazu eine einzige Frage. Wenn es regnet, benutzt Du dann Dein Handy am Fahrrad? Wahrscheinlich nicht, da es so schnell kaputtgehen würde. Die meisten Tachos sind wasserdicht und sehr langlebig.

Entscheidest Du Dich doch für eine Tech-App, dann findest Du in diesem Ratgeber die passende Handyhalterung.

Welche Marken stellen qualitative Fahrradtachos her?

Diese Tabelle stellt einige Marken vor, die qualitative Fahrradtachos herstellen. Zudem findest Du hier eine Beschreibung, die für jede Marke die Hauptargumente zusammenfasst.

Sigma Sport

1982 wurde von Klaus-Peter Schendel der erste Fahrradcomputer auf den Markt gebracht. Seitdem steht das Unternehmen für Effizienz und das Erleben von Freizeit. Ihr Sortiment umfasst nicht nur Fahrradtachos, sondern auch Licht Systeme, Mottorad Computer, Pocket Tools und vieles mehr.

Spgood

Spgood steht vor allem für die Innovation der Erlebnisvielfalt in Sport und Freizeit. Wenn das Unternehmen nicht gerade Fahrradtachos vertreibt, verkauft es vor allem Fahrradschlösser und andere Sportartikel wie Rucksäcke, Mützen und vieles mehr.

Icocopro

Dieses Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht, qualitative Produkte mit vielen Funktionen zur Verfügung zu Stellen. Ihr Angebot beläuft sich überwiegend auf Fahrradcomputer und Fahrradsatteltaschen.

Wo kann man Fahrradtachos kaufen?

Online findest Du Radcomputer bei Fahrrad XXL und bei Radonline. Du wirst aber auch aud Amazon oder Ebay fündig. Möchtest Du lieber vor Ort Fahrradcomputer kaufen, dann kannst Du das bei Intersport oder bei Lidl machen. Online findest Du vermutlich eine größere Auswahl und dazu noch einige Kommentare, bei denen Du Dich vor dem Kaufen erst einmal etwas einlesen kannst.

Wie viel kosten Fahrradtachos?

Fahrradtachos lassen sich in unterschiedliche Kategorien einteilen. Die Häufigste ist die in Tachos mit Basis-Funktionen, mit GPS und mit extra Funktionen. Die Tachos mit den Basis-Funktionen kosten um die 10 Euro. Radcomputer mit GPS können sogar bis zu 300 Euro kosten. Tachos mit mehreren Funktionen kosten im Durchschnitt zwischen 10 und 50 Euro.

Fahrradtacho Test-Übersicht: Welche Fahrradtachos sind die Besten?

Die nachfolgende Tabelle zeigt Dir Verbraucherorganisationen, die zu Fahrradtachos Testberichte angefertigt haben.

TestmagazinFahrradklingel Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTest vorhanden2010JaHier klicken
Öko TestNein, kein Test vorhanden
Konsument.atNein, kein Test vorhanden
Ktipp.chTest vorhanden2014NeinHier klicken

Fahrradtachos von Stiftung Warentest: Fahrradcomputer – Tempo und Tourdaten im Blick

In diesem Testbericht der Verbraucherorganisation Stiftung Warentest aus dem Jahr 2010 wurden insgesamt 19 verschiedene Tachos für Fahrräder untersucht und getestet.

Genauer gesagt wurden diese unterschiedlichen Kategorien getestet: technische Funktionen, die Lesbarkeit des Displays, die Handhabung, die Haltbarkeit, die Schadstoffe, die PC-Software und die Ausstattungen.

Die Ergebnisse zeigen, dass viele der getesteten Produkte mit einer Bewertung Gut abgeschnitten haben. Zwei der 19 untersuchten Tachos haben lediglich die Bewertung befriedigend erhalten, da bei ihnen zum einen die Haltbarkeit und zum anderen die Handhabung als besonders negativ aufgefallen sind.

Die Fahrradcomputer haben sich aber bereits seit dem Test von Stiftung Warentest weiterentwickelt und der Test ist somit nicht mehr aktuell. Du solltest ihn nur als Zusatzmaterial ansehen.

Fahrradtachos von Ktipp.ch: Weitere Tests: Velocomputer

Der Test von der Verbraucherorganisation Ktipp.ch wurde im Jahr 2014 durchgeführt. Während des Tests wurden 10 verschiedene Fahrradtachos untersucht und getestet. Genauer gesagt waren darunter jeweils fünf Kabel- und Funkmodelle.

„Velo“ ist schweizerisch und ist ein Synonym für das Wort Fahrrad.

Im Jahr 2014 ergaben die Ergebnisse vier gute kabelgebundene und zwei gute kabellose Velocomputer. Wie die Überschrift schon vermuten lässt, gab es in den Jahren 2014, 2011, 2010 und 2002 einige weitere Tests in Bezug auf Fahrradcomputer.

Über die kostenpflichtigen Teile dürfen wir in diesem Ratgeber keine Auskunft erteilen.

Im Jahr 2011 wurden drei Geräte auf die Handhabung, die Navigation, das Display und die Befestigung am Fahrrad getestet. Alle drei Computer schnitten sehr gut, beziehungsweise gut ab. Im Jahr 2002 wurden von der Zeitschrift “Mountain Bike” einige Fahrradtachos getestet.

Ein Fahrradfahrer im Dunkeln

Auch, wenn Du mal nachts Fahrrad fahren solltest. Dein Fahrradtacho ist auch nachts bestens lesbar und lässt Dich nicht im Dunkeln.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fahrradtachos

Du hast noch einige Fragen zu dem Thema Fahrradtacho? Dann schau hier vorbei. Hier findest Du bestimmt einige Antworten auf Deine Fragen.

Was ist ein Fahrradtacho?

Ein Fahrradtacho ist eine Art kleiner Computer, mit dem Du je nach Art des Tachos verschiedene Dinge messen kannst. So kannst Du zum Beispiel sehen, wie schnell Du bist oder wie viele km Du schon gefahren bist.

Wie funktioniert ein Fahrradtacho?

Die Tachos verfügen über einen Magneten, den Du an einer Speiche anbringst. Wenn der Magnet nun bei Radfahren ab dem Tacho vorbeikommt, übergibt der diesem einen Impuls. Durch den Umfang des Rads, welchen Du in Dein Tacho eingetragen haben solltest, berechnet der Tacho die Kilometeranzahl.

Wie stellt man einen Fahrradtacho ein?

Um den Tacho richtig einzustellen, musst Du wissen, wie groß der Umfang Deines Rads ist, damit Dein Radcomputer die gefahrene Strecke richtig berechnen kann. Zuerst machst Du einen Strich auf Dein Rad. Dieser sollte unten am Rad sein.

Mache auch eine Markierung auf dem Boden. Dann rollst Du Dein Rad so lange geradeaus, bis die Markierung am Rad wieder nach unten zeigt. Mache nun erneut eine Markierung auf dem Boden.

Es ist wichtig, seinen Tacho exakt einzustellen, da er sonst die völlig falschen Werte anzeigt.

Nun misst Du die Strecke zwischen den beiden Markierungen auf dem Boden. Die Zahl gibst Du nun in Deinen Tacho ein.

Für wen ist ein Fahrradtacho geeignet?

Ein Fahrradtacho ist für jeden geeignet, der einige Informationen während des Radfahrens haben möchte. So kannst Du zum Beispiel die Kilometeranzahl und die verbrannten Kalorien ablesen.

Wo bringe ich den Fahrradtacho an?

Der Fahrradtacho hat meistens einen Magneten, der in einer Ummantelung geliefert wird. Du befestigst den Tacho meistens an der Gabel oder an einer Seite des Lenkers. Den Tacho kannst Du dann ganz einfach durch den Magneten anbringen.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen