Von Camping-Waschmaschine gewaschene Wäsche auf Leine vor Zelt

Camping-Waschmaschine: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Camping bedeutet, Freiheit zu spüren. Einfach mal raus aus dem grauen Alltag und den immer gleichen nervigen Aufgaben. Camping bedeutet aber auch einen Berg Schmutzwäsche, wenn man es richtig macht. Salz und Sand vom Campingurlaub am Strand oder Erde und Blätter vom Wanderurlaub in den Bergen.

Wie bekommt man die Wäsche im Wohnmobil oder Camper nun wieder sauber?

Die einfachste Lösung ist natürlich die Handwäsche. Das ist aber sehr zeitaufwändig. Abhilfe kann Dir eine Camping-Waschmaschine schaffen. Eine Camping-Waschmaschine spart Zeit und wunde Hände. Auch für kleiner Wohnungen oder Single-Appartements ist eine solche Mini-Waschmaschine eine gute Idee.

Wie eine Camping-Waschmaschine funktioniert, welche Unterschiede es gibt und welche die beste ist, kannst Du in diesem Artikel lesen. Außerdem findest Du hier aktuelle Camping-Waschmaschinen Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Multitalent: Adler AD 8051
“Egal ob waschen oder schleudern, diese Camping-Waschmaschine kann beides und nimmt gleichzeitig nicht viel Platz in Anspruch.”

Die beste Camping-Waschmaschine für große Wäscheladungen: OneConcept DB003
“Deine Wäsche ist in ein paar Minuten fertig und Deine Hände bleiben trocken.”

Die beste Camping-Waschmaschine für permanente Stellplätze: OneConcept Ecowash XL
“Auf dem Camping-Platz Wäsche waschen ist fast so einfach wie zu Hause.”

Der beste Minimalist: Steinborg Mini Waschmaschine
“Ob wenig Platz im Urlaub oder in der Wohnung, mit dieser Waschmaschine machst Du nichts falsch.”

Die beste Einkammer-Waschmaschine mit großer Schleuderkapazität: VidaXL 50548
“Praktisch und platzsparend bei schnellen Wasch- und Schleuderprogrammen.”

Der beste Platzsparer: EASYmaxx Mini-Waschmaschine 07475
“Nicht wesentlich größer als eine Küchenmaschine und Deine Wäsche wird perfekt gewaschen.”

Die günstigste handbetriebene Camping-Waschmaschine: Navaris 2in1 Mini Waschmaschine und Wäscheschleuder
“Einfach wie eine Salatschleuder, effektiv wie eine große Waschmaschine.”

Die beste Camping-Waschmaschine mit Hochdrucksystem: Brunner Lave Linge Manuel White Magic
“Eine unscheinbare weiße Trommel mit überraschenden Wasch-Fähigkeiten.”

Der beste Wasch-Beutel: Scrubba Wash Bag 2.0
“Sich ein bisschen fühlen wie vor hundert Jahren, nur wesentlich komfortabler.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Um keine lästige Handwäsche im Camping-Urlaub zu haben, eignet sich eine Camping-Waschmaschine auf jeden Fall.
  • Achte darauf, welchen Stromanschluss Du für Deine Camping-Waschmaschine benötigst.
  • Informiere Dich über mögliche Abwasser-Anschlüsse auf dem Camping-Platz, bevor Du mit Wäsche waschen beginnst.
  • Camping-Waschmaschinen haben eine wesentlich geringere Füll-Kapazität als große Haushaltsgeräte.
  • Mache Dir bewusst, aus welchem Material Deine Camping-Waschmaschine besteht. Eventuell musst Du auf sehr heißes Wasser beim Waschen verzichten.

Die besten Camping-Waschmaschinen: Favoriten der Redaktion

Für einen entspannten Camping-Urlaub rentiert sich eine Camping-Waschmaschine auf jeden Fall. Im Folgenden wollen wir Dir ein paar unserer Favoriten vorstellen:

Das beste Multitalent: Adler AD 8051

Was uns gefällt:

  • leistungsstark
  • platzsparend
  • geringes Gewicht
  • geringer Strom- und Wasserverbrauch

Was uns nicht gefällt:

  • geringe Schleuderkapazität

Redaktionelle Einschätzung

Mit ihren 400 Watt ist diese Reisewaschmaschine auch leistungsstark genug, um sogar Deine durchgeschwitzten Sportklamotten wieder sauber und frisch zu waschen. Die Camping-Waschmaschine von Adler ist mit einem Eigengewicht von 6 kg eines der leichteren Modelle, die mit Strom betrieben werden. Sie ist platzsparend und so konzipiert, dass sie möglichst wenig Wasser und Strom verbraucht. Damit ist sie perfekt für einen längeren Camping-Urlaub.

Durch ihre Größe passt die Waschmaschine von Adler in nahezu jedes Camping-Mobil und auch in den Kofferraum von einem Auto, solltest Du zum Zelten fahren.

Die Maschine hat ein Waschprogramm und auch die Möglichkeit zum Schleudern. Jedoch ist die Kapazität für das Schleuderprogramm sehr gering. Dieses eignet sich nur für Unterwäsche oder ein einzelnes T-Shirt. Mit dem Waschprogramm, welches eine Höchstdauer von 15 Minuten hat, bekommst Du aber Deine gesamte Wäsche sauber.

Aufgrund des Materials und der Bauweise der Camping-Waschmaschine ist sie nicht für Kochwäsche geeignet. Hast Du keinen Warmwassertank oder Boiler in Deinem Wohnmobil oder Camper, solltest Du also zum aufgekochten Wasser erst noch kaltes Wasser hinzufügen, bevor Du es in die Maschine füllst. Sonst kann es passieren, dass Deine Waschmaschine undicht wird.

Die Camping-Waschmaschine von Adler gehört außerdem zu den günstigeren Modellen mit Stromanschluss.

Die beste Camping-Waschmaschine für große Wäscheladungen: OneConcept DB003

Was uns gefällt:

  • zwei unterschiedliche Kammern zum Waschen und Schleudern
  • kurze Waschdauer
  • Wasseranschluss vorhanden
  • leichte Handhabung
  • perfekt für ein Wohnmobil geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • nur für große Wohnmobil oder permanente Stellplätze geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Waschleistung der Maschine beläuft sich auf  250 Watt und die Schleuderleistung auf 120 Watt. Die OneConcept DB003 überzeugt mit ihren zwei Kammern, in denen Du auf der einen Seite Deine Wäsche waschen und auf der anderen schleudern kannst.

Das alles dauert auch nicht sehr lang. Das Waschprogramm kannst Du auf bis zu 15 Minuten laufen lassen. Solltest Du dann der Meinung sein, dass Deine Wäsche noch nicht zu hundert Prozent sauber ist, kannst Du das Programm noch ein paar Minuten verlängern.

Das Schleuderprogramm dauert bis zu fünf Minuten. Auch hier kannst Du das Programm öfter laufen lassen, wenn Du der Meinung ist, dass es noch nicht gereicht hat. Richtig trocken wird Deine Wäsche natürlich nicht mit dem Schleuderprogramm. Aber das ist ja bei einem normalen Haushaltsgerät genauso.

Die Maschine besitzt einen Abwasserschlauch, über den Du das Wasser nach dem Waschen super einfach ablassen kannst. Achte hier darauf, welches Waschmittel Du nutzt und dementsprechend, ob Du das Wasser in einen Abfluss ablaufen lassen musst.

Aufgrund der Größe der OneConcept DB003 ist sie eher weniger für Dich geeignet, wenn Du zelten gehst und nur wenig Platz im Auto hast. Wenn Du mit einem größeren Wohnmobil unterwegs ist, kannst Du an dieser Waschmaschine aber sehr viel Spaß haben.

Die beste Camping-Waschmaschine für permanente Stellplätze: OneConcept Ecowash XL

Was uns gefällt:

  • hohe Waschkapazität
  • geringer Energie-Verbrauch
  • Wasseranschluss vorhanden
  • mit Fusselfilter, Überlaufschutz und Kabelaufwicklung

Was uns nicht gefällt:

  • sehr groß, daher eher ungeeignet für Camping-Urlaub
  • hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Modell von OneConcept eignet sich vor allem für Dauercamper oder falls Du ein Wohnmobil im Busformat fährst. Diese Camping-Waschmaschine ist sehr groß und daher gut für größere Mengen Wäsche geeignet. Sie hat eine Waschkapazität von knapp über vier Kilogramm. Auch die Schleuderkammer kannst Du mit circa drei Kilo Wäsche befüllen und sie erledigt den Job für Dich. Dennoch ist die Maschine sehr sparsam im Wasser- und Energieverbrauch.

Das Prinzip bei diesem Modell von OneConcept ist dasselbe wie bei der oben genannten. Du hast einen Wasch-Timer von bis zu 15 Minuten und einen Schleuder-Timer von bis zu fünf Minuten. Je nach Verschmutzungsgrad Deiner Wäsche kannst Du am Ende der Programme wieder mehr Zeit einstellen.

Weitere Pluspunkte kann sich diese Camping-Waschmaschine abholen, weil sie einen Fusselfilter, einen Wasseranschluss, einen Überlaufschutz und eine Kabelaufwicklung besitzt.

Trotz des vorhandenen Wasseranschlusses musst Du aber auch bei diesem Modell die Wassertemperatur vorab selbst bestimmen, da die Maschine kein Heizelement hat. Das heißt, Du musst hier wieder selbst Wasser aufkochen oder aus einer Warmwasserleitung das warme Wasser in die Maschine füllen.

Der beste Minimalist: Steinborg Mini Waschmaschine

Was uns gefällt:

  • platzsparend
  • trotz der kleinen Größe hohe Waschkapazität
  • einfach zu bedienen
  • kann mit Schleuderkammer erweitert werden

Was uns nicht gefällt:

  • das größere Modell hat nur eine geringe Schleuderkapazität
  • kein gesonderter Wasseranschluss

Redaktionelle Einschätzung

Bei der Camping-Waschmaschine von Steinborg kannst Du Dir aussuchen, ob Dir eine Waschkammer reicht, oder Du zusätzlich noch die Schleuderkammer haben möchtest. Preislich macht das nur einen geringen Unterschied.

Reicht Dir die Waschkammer aus, hast Du selbstverständlich ein kleineres Gerät, mit dem Du dann allerdings ausschließlich waschen kannst. Nach dem Waschvorgang, welcher sehr leicht einzustellen ist, musst Du Deine Wäsche einfach nur auswringen und kannst sie dann auf eine Wäscheleine hängen.

Entscheidest Du Dich für das Zweikammer-Modell, hast Du zusätzlich zur Waschkammer noch die Möglichkeit, Deine Wäsche schleudern zu lassen. Das erspart Dir den Schritt des Auswringens und Du kannst Deine Wäsche nach dem Schleudern aufhängen.

Die Dauer eines Waschgangs beträgt bis zu fünfzehn Minuten und das Schleudern nochmal zusätzlich bis zu fünf Minuten. Für einen Waschgang kannst Du bis zu drei Kilogramm Wäsche in die Maschine packen. Die Kammer zum Schleudern nimmt allerdings nur ein Kilo auf. Diese kleine Waschmaschine ist für Camper aber auch für kleinere Wohnungen geeignet.

Die beste Einkammer-Waschmaschine mit großer Schleuderkapazität: VidaXL 50548

Was uns gefällt:

  • hohe Schleuderkapazität
  • beide Programme in einem kompakten Modell
  • einfache Bedienung
  • eignet sich für Camper, Wohnmobil oder Zelte mit Auto
  • auch mit einer größeren Kapazität verfügbar

Was uns nicht gefällt:

  • Maschine neigt zur Überhitzung

Redaktionelle Einschätzung

Diese Camping-Waschmaschine von vidaXL hat sowohl eine Wasch- als auch eine Schleuderfunktion. Sie vereint also zwei Geräte in einem ohne zusätzliche Wäschekammer. Das macht sie sehr platzsparend.

Somit eignet sie sich für jeglichen Camping-Urlaub, egal ob mit Camper, Wohnmobil oder Zelt und Auto. Die beiden Programme, die Du mit diesem kleinen Teil einstellen kannst, dauern jeweils bis zu fünfzehn Minuten.

Auch die Kapazitäten der beiden Programme überzeugen: Zum Waschen kannst Du bis zu 2,6 kg und zum Schleudern sogar 2 kg in die Maschine füllen. Die Schleuderkapazität ist bei dieser Maschine also größer als bei den bereits vorgestellten Modellen.

Solltest Du dennoch ein größeres Modell brauchen, bietet vidaXL ein zweites Exemplar mit zwei Wäschekammern an. Einen Unterschied macht hier allerdings nur die Waschkapazität. Das größere Modell nimmt 3,6 kg Wäsche im Waschprogramm auf. Die Schleuderkapazität ist dieselbe wie bei dem kleineren Gerät.

Auch hier füllst Du das Wasser direkt in die Maschine und musst daher selbst auf die Temperatur achten, weil es kein Heizelement gibt.

Der beste Platzsparer: EASYmaxx Mini-Waschmaschine 07475

Was uns gefällt:

  • geringes Eigengewicht
  • bei kleiner Größe hohe Waschkapazität
  • Wasserzuführschlauch vorhanden
  • platzsparend
  • Temperatur des Wassers lässt sich gut regeln

Was uns nicht gefällt:

  • Schleuder-Programm funktioniert nur für “leichte” Wäsche

Redaktionelle Einschätzung

Die Waschkapazität beläuft sich auf  bis zu 3 kg und die Schleuderkapazität auf bis zu 1,5 kg Wäsche. Die Mini-Waschmaschine mit Schleuder von EASYmaxx gehört auch zu den günstigeren Modellen. Sie überzeugt durch die zwei unterschiedlichen Programme, mit denen Du Deine Wäsche waschen und schleudern kannst.

Die Maschine an sich ist nicht wesentlich größer als eine handelsübliche Küchenmaschine. Somit bekommst Du sie gut in Deinem Camper oder Wohnmobil unter, ohne auf viel Platz verzichten zu müssen.

Wie bei allen anderen vorgestellten Modellen musst Du auch hier wieder selbstständig das Wasser auf die geeignete Temperatur bringen und dann direkt mit dem Waschmittel in die Wäschetrommel einfüllen. Die Maschine besitzt allerdings auch einen Zufluss-Schlauch, den Du an einen Warmwasser-Hahn anschließen kannst und so die Temperatur des Wassers regeln kannst.

Auch bei dieser Camping-Waschmaschine hast Du einen Timer für die zwei Programme. Erst stellst Du bei dieser Maschine allerdings die Art des Programms ein und kannst dann mit dem Timer bis zu fünfzehn Minuten Waschen oder Schleudern einstellen.

Die günstigste handbetriebene Camping-Waschmaschine: Navaris 2in1 Mini Waschmaschine und Wäscheschleuder

Was uns gefällt:

  • klein und leicht
  • rutschfest
  • Wäschetrommel besteht aus Kunststoff und Metall
  • verbraucht keinen Strom
  • Wäschetrommel ist sehr strapazierfähig

Was uns nicht gefällt:

  • Wassertemperatur darf nicht höher als 45 °C sein

Redaktionelle Einschätzung

Dieser kleine Waschautomat wäscht ohne Strom, dafür aber mit Deiner Kraft. Aber keine Angst, das wird kein Workout!

Bei dieser Variante der Camping-Waschmaschine füllst Du Wasser, Wäsche und Waschmittel wie bei den Modellen mit Strom in die Trommel und dann geht das Kurbeln los. Du musst Dir das ganze wie eine große Salatschleuder vorstellen und Deine Wäsche ist sozusagen der Salat.

Sauber bekommst Du bis zu 2 kg Wäsche auf einen Schlag. Sobald Du das Wasser abgelassen hast, kannst Du Deine Wäsche sogar noch einigermaßen trocken schleudern, bevor Du sie auf eine Wäscheleine hängst.

Die kleine Wäschetrommel besteht aus Kunststoff und Metall und ist daher sehr strapazierfähig. Durch Saugnäpfe an der Unterseite ist sie auf einem entsprechenden Untergrund auch rutschfest.

Pass hier aber auf jeden Fall auf, dass Du die Wasserhöchsttemperatur nicht überschreitest, damit Dir das schöne Teil nicht kaputtgeht. Der Hersteller gibt eine Höchsttemperatur von circa 45 °C an.

Du musst dieses Modell zwar mit der Hand betreiben, aber Deine Wäsche wird schneller und vor allem sauberer gewaschen als mit einer normalen Handwäsche in einem Spülbecken.

Die beste Camping-Waschmaschine mit Hochdrucksystem: Brunner Lave Linge Manuel White Magic

Was uns gefällt:

  • kurzer Zeitaufwand
  • auch Unterwäsche kannst Du hygienisch sauber bekommen
  • platzsparend
  • Wäschetrommel besteht aus strapazierfähigen Kunststoff
  • Wäsche lässt sich auf 60 °C waschen

Was uns nicht gefällt:

  • hoher Preis
  • keine Schleudermöglichkeit

Redaktionelle Einschätzung

Mit der White Magic von Brunner hast Du Deine Wäsche innerhalb von wenigen Minuten gewaschen. Du brauchst auch für diese Camping-Waschmaschine keinen Stromanschluss, weil sie mit einer Handkurbel betrieben wird.

Allerdings gehört diese Wäschetrommel zu den teuren Modellen der handbetriebenen Geräte. Das liegt vermutlich an der einzigartigen Technologie des Hochdrucksystems. Dieses sorgt dafür, dass das Waschmittel tief in die Fasern Deiner Klamotten einzieht und so den Schmutz aus der Wäsche holen soll. So wird auch weniger Wasser als bei einer normalen Handwäsche verbraucht.

Die Waschtrommel hat eine Kapazität von bis zu 2,2 kg Wäsche. Einen Schleudergang kannst Du mit diesem Modell nicht durchführen. Vorteilhaft an diesem Modell ist das Material, aus dem die Wäschetrommel besteht. Es handelt sich um sehr strapazierfähigen Kunststoff. Du kannst hier also auch Wäsche auf 60 °C waschen, ohne dass sich der Kunststoff verformt.

Auch nimmt die Wäschetrommel nicht sonderlich viel Platz ein, sodass Du sie zu jeder Art von Camping-Urlaub mitnehmen kannst.

Der beste Wasch-Beutel: Scrubba Wash Bag 2.0

Was uns gefällt:

  • Leichtgewicht
  • passt in jeden Rucksack
  • auch für Aufbewahrung der Schmutzwäsche geeignet
  • geringerer Wasserverbrauch als mit einer Handwäsche
  • für Wandertouren ohne Auto, Bus oder Wohnmobil geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • relativ hoher Preis
  • größerer Aufwand, bis die Wäsche sauber ist

Redaktionelle Einschätzung

Mit ihren 145 g ist die Wash Bag von Scrubba die leichteste “Waschmaschine”, die es derzeit auf dem Markt gibt. Wobei hier natürlich gesagt werden muss, dass es sich hier nicht um eine richtige Maschine handelt.

Die Wäsche ist allerdings dennoch leichter als eine Wäsche komplett von Hand. Außerdem wird weniger Wasser verbraucht als bei einer Handwäsche.

Mit dieser Waschtasche musst Du jedoch mehr arbeiten als mit den anderen vorgestellten Camping-Waschmaschinen. Du kannst Dir das Prinzip des Waschvorgangs ungefähr so vorstellen wie bei einem Waschbrett, nur dass es wesentlich komfortabler für Deine Hände und Deinen Rücken ist. Deine Hände bleiben zum einen trocken und zum anderen musst Du sie nicht an einem harten Brett entlang reiben, sondern Du drückst auf dem Waschsack rum, bis Deine Wäsche sauber ist.

Die Waschtasche eignet sich vor allem für kleine Wäschen zwischendurch. Auch als Aufbewahrung für Deine Schmutzwäsche kannst Du diesen Sack verwenden.

Der Preis ist für die Leistung dennoch recht stattlich. Aber Du kannst den Wäschesack auch auf Wandertouren ohne Auto, Bus oder Wohnmobil mitnehmen, da er nicht viel Platz braucht.

Kaufratgeber für Deine Camping-Waschmaschine

In diesem Kaufratgeber wollen wir Dich auf die wichtigsten Informationen und Kriterien hinweisen. So solltest Du die für Deine Ansprüche passende Camping-Waschmaschine finden.

Welche Arten von Camping-Waschmaschinen gibt es?

Natürlich unterscheiden sich Camping-Waschmaschinen von den ganz normalen Haushaltsgeräten, die Du zu Hause nutzt. Zum einen sind Camping-Waschmaschinen wesentlich kleiner und haben somit auch eine geringere Füllmenge. Es gibt jedoch auch Unterschiede bei den Camping-Waschmaschinen selbst.

Top- oder Frontlader

Der erste und offensichtliche Unterschied liegt in der Beladung der Camping-Waschmaschine. Wie auch bei Haushaltsgeräten gibt es Front- oder Toplader. Das bedeutet, entweder wird die Maschine von vorn oder von oben beladen.

Ein Frontlader macht besonders dann Sinn, wenn Du Deine Camping-Maschine fix in Deinem Camper oder Wohnmobil unterbringen willst und zum Beispiel unter dem Bett Platz für das Gerät ist. Das Bett oder der Lattenrost lassen das Beladen der Maschine dann meist nur von vorn zu.

Falls Du die Camping-Waschmaschine fix in Deinem fahrenden Zuhause unterbringen möchtest, ist das auf jeden Fall ein Kriterium, welches Du beachten solltest. Denn in den Stauräumen ist nur begrenzter Platz.

Mit oder ohne Strom

Wenn Dir klar ist, ob Du einen Front- oder Toplader möchtest, kannst Du Dir Gedanken über den eigentlichen Betrieb Deiner Camping-Waschmaschine machen. Die komfortable Variante ist natürlich ein Gerät, das mit Strom läuft. Allerdings wirst Du auf Deinen Abenteuern nicht unbedingt immer Strom aus einer Leitung in der Nähe haben. Es ist also wichtig, dass Du gut informiert über alternative Möglichkeiten der Strombeschaffung bist.

Solltest Du gänzlich auf eine Camping-Waschmaschine verzichten wollen, die auf Strom angewiesen ist, kommt für Dich ein fuß- oder handbetriebenes Gerät infrage. Oder aber Du entscheidest Dich für eine sogenannte Waschtasche.

Bei all diesen Varianten bleiben Deine Hände während des Waschvorgangs trocken und Du hast ein entspannteres Wascherlebnis im Gegensatz zur normalen Handwäsche im Waschbecken oder in einem Eimer.

Die meisten Camping-Waschmaschinen, die Du auf Deiner Suche finden wirst, werden mit Strom betrieben. Zum Großteil haben diese Geräte einen Motor, der mit 230 Volt betrieben wird. Hierfür brauchst Du also entweder einen Stellplatz mit Stromanschluss oder einen Spannungswandler, den Du in Deinem Fahrzeug anschließen kannst.

Dieser Spannungswandler sollte 12 Volt in 230 Volt umwandeln können, damit Du Deine Camping-Waschmaschine ordnungsgemäß verwenden kannst. Du wirst auf einen solchen Spannungswandler angewiesen sein, da es keine Camping-Waschmaschine mit einer Eingangsspannung von 12 Volt nicht auf dem Markt gibt.

Mit oder ohne Schleuderfunktion

Da Du bei einer Camping-Waschmaschine mit Strom nicht auf Deine Muskelkraft angewiesen bist, kannst Du nun auch nach spezielleren Geräten gucken. Bei einer einfachen Camping-Waschmaschine holst Du die Wäsche klatschnass aus der Trommel und musst sie erstmal gründlich auswringen, bevor Du sie aufhängen kannst.

Es gibt aber auch Modelle mit Schleuderfunktion beziehungsweise mit einer weiteren Schleuder-Trommel. Hier gibst Du Deine Wäsche hinein und sie wird ein paar Minuten geschleudert. Dann ist die Wäsche nur noch feucht und Du kannst sie sogar im Innenbereich Deines Wohnmobils oder Vans aufhängen.

Die meisten Camping-Waschmaschinen haben allerdings keine Pumpe. Du solltest die Maschine daher über einen Abfluss stellen, der niedriger als das Gerät selbst ist. Das herausgeschleuderte Wasser läuft über den Schlauch der Camping-Waschmaschine aus und sollte im Abwasser-Tank oder direkt über dem Abwasser des Campingplatzes gesammelt werden.

Handwäsche oder Waschsack

Außerdem gibt es noch die Variante des Waschsacks. Das folgende Video zeigt Dir, wie man einen solchen Waschsack verwendet:

Wie funktioniert eine Camping-Waschmaschine?

Die meisten Camping-Waschmaschinen funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Du füllst Wasser in der angegebenen Menge ein, gibst etwas Waschmittel und Deine Wäsche dazu. Es gibt auch das ein oder andere Modell mit Wasseranschluss, sodass Du das Wasser nicht unbedingt von Hand einfüllen musst.

Pass auf, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Alle Camping-Waschmaschinen sind aus Kunststoff gefertigt. Oft verträgt dieser Kunststoff kein kochend heißes Wasser.

Dann kommt es darauf an, ob Du eine Camping-Waschmaschine mit oder ohne Strom besitzt. Die Modelle mit Strom musst Du nun nur noch in der richtigen Einstellung anschalten und Deine Wäsche wäscht sich jetzt wie von selbst.

Besonderheiten bei handbetriebenen Camping-Waschmaschinen

Bei den handbetriebenen Modellen musst Du nun noch selbst etwas arbeiten, aber diese Arbeit ist um einiges einfacher, als wenn Du die Wäsche unter dem Wasserhahn komplett von Hand waschen müsstest. Es gibt unterschiedliche Arten der handbetriebenen Camping-Waschmaschinen: mit Handkurbel, mit Fußpedal und einfache Wäschesäcke.

Die Kurbel und Pedale dienen dazu, dass sich die Trommel im Inneren der Camping-Waschmaschine dreht und so wie beim großen Haushaltsgerät, die Wäsche sauber wird. Den Wäschesack befüllst Du auf dieselbe Art und Weise und musst ihn dann ordentlich durchkneten.

Wäsche fertig. Und jetzt?

Bei beiden Varianten, also mit oder ohne Strom, solltest Du einen Abfluss in der Nähe haben, damit Du das Wasser nach dem Waschvorgang ablassen kannst.

Nun musst Du die Wäsche natürlich noch so weit trocken bekommen, damit Du sie aufhängen kannst. Bei den elektrischen Modellen gibt es Varianten mit Schleuderfunktion. Diese kannst Du nutzen, um die Wäsche nicht von Hand auswringen zu müssen.

Die handbetriebenen Camping-Waschmaschinen kannst Du im Prinzip nutzen wie eine Salatschleuder. Nachdem das schmutzige Waschwasser aus dem Behälter abgelassen ist, schleuderst Du die Wäsche noch ein paar Minuten und Du kannst Deine Wäsche aufhängen.

Um die Wäsche komplett zu trocknen und direkt wegzuräumen, kannst Du Dir auch eine Camping-Waschmaschine mit integriertem Trockner zulegen. Bedenke hier nur, dass das natürlich nur mit einem höheren Budget möglich ist.

Für weitere Tipps ist ein Blick in die entsprechenden Bedienungsanleitungen sicherlich auch hilfreich.

Welche Kapazitäten nimmt eine Camping-Waschmaschine auf?

Aufgrund ihrer Größe nehmen Camping-Waschmaschinen natürlich nicht so viel Wäsche auf wie Deine Waschmaschine zu Hause.

Die meisten Camping-Waschmaschinen haben eine Kapazität von zwei bis sieben Kilogramm. Das dürfte aber auch für einen Camping-Urlaub ausreichen, da Du hier wohl kaum Deinen kompletten Schrank mitnimmst. Du kannst also problemlos alle paar Tage Deine Wäsche waschen.

Gerade die kleinsten Varianten der Camping-Waschmaschine sind handbetriebene Modelle. Diese eignen sich also vor allem für Dich, wenn Du Dich nicht häufig auf Camping-Plätzen aufhältst.

Die Maschinen mit einer größeren Kapazität benötigen meistens Strom. Dafür kannst Du natürlich auch etwas mehr oder größere Wäsche mit dieser Camping-Waschmaschine waschen. Du solltest hier nur darauf achten, dass Du entweder gerade einen Stromanschluss vom Campingplatz oder einen Spannungswandler für Dein Wohnmobil haben.

Mit welcher Temperatur wird die Wäsche in einer Camping-Waschmaschine gewaschen?

Camping-Waschmaschinen verfügen eher selten über ein eigenes Heizelement. Das bedeutet, dass Du das Wasser, welches in die Maschine gefüllt wird, zuerst erhitzen musst. Pass hierbei allerdings auf, welche Temperatur-Angaben für das Gerät gelten.

Da bei Camping-Geräten immer darauf geachtet wird, dass sie möglichst leicht bleiben, sind auch Camping-Waschmaschinen vornehmlich aus Kunststoff gefertigt. Wie Du sicherlich weißt, ist nicht jeder Kunststoff sonderlich hitzebeständig.

Du solltest also nicht mit kochendem Wasser an das Wäschewaschen gehen. Die meisten Modelle eignen sich für Wassertemperaturen um die 50°-70 °C.

Von Camping-Waschmaschine gewaschene Wäsche auf Leine

Nachdem Du Deine Wäsche mit Deiner Camping-Waschmaschine gewaschen und geschleudert hast, kommt sie auf eine Wäscheleine zum Trocknen.

Welche Marken stellen qualitative Camping-Waschmaschine her?

Gerade bei Camping-Waschmaschinen, die mit Strom betrieben werden, findest Du eine breite Auswahl.
Um Dir einen besseren Überblick zu verschaffen, stellen wir Dir hier ein paar ausgewählte Marken vor:

Adler Europe

Adler Europe startete 2002 in Polen mit dem Vertrieb von Haushaltsgeräten. Mittlerweile gehören sie zu den führenden Firmen im Bereich von Haushaltsgeräten. Von sich selbst sagt Adler Europe, dass sie Produkte von höchster Qualität vertreiben. Zu Adler Europe gehören außerdem Marken wie Gerlach Germany und Camry Premium.

EASYmaxx

“EASYmaxx” ist eine Marke der in-trading Handels-GmbH. 2011 wurde der Vertrieb über “Maxxworld” gegründet. Hier findet man auch einige andere Marken, die zum gleichen Unternehmen gehören. Ihr Hauptgeschäft besteht im Vertrieb von bekannten Marken aus dem TV.

Unter anderem vertreiben sie auch Produkte aus der TV-Show “Die Höhle der Löwen”. Es wird seitens des Unternehmens auf hohe Kundenzufriedenheit Wert gelegt. Einen großen Bereich des Vertriebs nehmen vor allem Haushaltsgeräte und -gadgets ein.

Costway.de

Costway.de ist die Schwester der US-Amerikanischen Costway. In den USA wurde Costway 2008 ins Leben gerufen. Über die weiteren Jahre expandierte Costway auch nach Europa. Costway.de wurde 2014 in Hamburg gegründet. Hier findest Du hauptsächlich Produkte, die Du für Dein alltägliches Leben benötigst.

OneConcept

OneConcept ist eine Marke der Berlin Brands Group. Das Unternehmen steht für hochwertige Qualität im privaten wie auch professionellem Zusammenhang. Bei OneConcept findest Du Haushaltsgeräte, aber auch Möbel und Dekorationen. OneConcept verbindet bei den Produkten Funktionalität und Design.

Syntrox Germany

Syntrox Germany ist auf die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Haushaltsgeräte spezialisiert. Du findest hier sowohl als Privatperson als auch für Dein Gewerbe passende Produkte. Hast Du wenig Platz, hat Syntrox bestimmt eine Lösung für Dich.

Tectake

Bei Tectake findest Du alles, was rund ums Wohnen gebraucht wird. Haushaltsgeräte, aber auch Deko und sogar Haustierbedarf. Tectake setzt auf Kundenzufriedenheit und Qualität bei ihren Produkten.

Wo kann man eine Camping-Waschmaschine kaufen?

Wenn Du Dir über Dein präferiertes Modell im Klaren bist, kannst Du Deine Camping-Waschmaschine ohne Probleme online kaufen.

Solltest Du Dir darüber allerdings noch nicht ganz sicher sein nach unserem Ratgeber, kannst Du Dich auch in Elektronik- oder Outdoor-Geschäften beraten lassen.

Wie viel kostet eine Camping-Waschmaschine?

Gute Camping-Waschmaschinen beziehungsweise Mini-Waschmaschinen, mit denen Du auch größere Wäscheteile waschen kannst, beginnen bei einem Preis um ca. 40 €. Je nachdem, welche Features Du bei Deiner Camping-Waschmaschine dabei haben möchtest, kannst Du natürlich auch wesentlich mehr Geld ausgeben.

Du solltest Dir Gedanken machen, für welche Zwecke Du eine Camping-Waschmaschine benötigst. Je teurer die Maschine, desto größer ist sie normalerweise. Wenn Dir also eine kleine Trommel reicht, kannst Du hier Geld sparen.

Die günstigsten Camping-Waschmaschinen haben keine speziellen Eigenschaften. Sie machen Deine Wäsche dennoch sauber.

Wichtiges Zubehör für die Camping-Waschmaschine

Zum Camping gehört weitaus mehr als nur eine Waschmaschine, wir befassen uns auf dieser Seite mit dem verschiedensten Zubehör fürs Camping. So sind unsere Ratgeber über Camping Kochgeschirr, Campingkocher und Trekkingzelte nur als Beispiele zu nennen.

Damit Du im Urlaub entspannt mit Deiner Camping-Waschmaschine waschen kannst, benötigst Du vielleicht noch das ein oder andere Zubehör. Die folgenden Dinge dürften hilfreich sein:

Waschmittel

Um Deine Wäsche mit der Camping-Waschmaschine waschen zu können, brauchst Du natürlich ein Waschmittel. Sofern Du Dich eher auf Camping-Plätzen aufhältst, ist es grundsätzlich egal, welche Art von Waschmittel Du nutzt. Bist Du aber eher in der Natur unterwegs, kannst Du das Abwasser ja nicht einfach so in der Gegend verteilen. Besonders dann nicht, wenn sich Waschmittel im Wasser befindet, welches für die Natur nicht sonderlich verträglich ist.

Es sei denn, Du nutzt biologisch abbaubares Waschmittel. Dann kannst Du auch das Schmutzwasser aus der Maschine in der Natur ablassen. Besser ist es dennoch, Dir einen Abwasserkanal zu suchen und das Wasser dort zu entsorgen. Gleiches gilt auch für Weichspüler.

Waschball

Ein Waschball ist eine sehr ökologische Alternative zu handelsüblichem Waschmittel. In einem Waschball befinden sich kleine Kugeln aus Keramik. Berühren diese Kugeln Wasser, werden negative Ionen freigesetzt. Durch diese Freisetzung erhöht sich der pH-Wert des Wassers und es wird basisch.

Außerdem leben auf den Keramik-Kugeln kleinste Mikroorganismen, welche antibakteriell wirken. Damit sich diese Mikroorganismen regenerieren, musst Du den Waschball in die Sonne legen, da sie UV-Licht benötigen.

Camping-Waschmaschine reinigen

Um Deine Camping-Waschmaschine zu reinigen, reicht ein einfaches Tuch. Du solltest nach einem Waschtag die Trommel oder Kammern auswischen, damit durch die hinterbliebene Feuchtigkeit kein Schimmel entsteht. Gegen Kalkablagerungen im Inneren kannst Du mit Zitronensäure arbeiten. Das greift das Material nicht so sehr an wie chemische Mittel und ist außerdem schonender gegenüber der Umwelt.

Wäscheleine/-spinne

Sobald Du Deine Wäsche gewaschen hast, möchtest Du sie auch trocken bekommen. Dafür eignet sich natürlich eine Wäscheleine, eine Wäschespinne oder ein Wäscheständer. Den meisten Platz spart natürlich eine Wäscheleine. Du brauchst lediglich geeignete Stellen, an denen Du die Wäscheleine befestigen kannst.

Einen Wäscheständer kannst Du natürlich einfach auf einem flachen Boden aufstellen. Allerdings nimmt ein Wäscheständer in der Lagerung mehr Platz ein.

Socken auf Wäscheleine

Spannungswandler

Hast Du Dich für eine Camping-Waschmaschine mit Strom entschieden, benötigst Du unter Umständen auch einen Spannungswandler. Dieser ist besonders dann wichtig, wenn Du mal keinen Stromanschluss auf einem Camping-Platz bekommst oder Dein Lager gar nicht auf einem Platz mit Stromanschluss aufgeschlagen hast. Hier musst Du Dich informieren, welche Stromausgabe Dein Camping-Mobil hat und welche Spannungswandler es für Dich gibt.

Camping-Waschmaschine Test-Übersicht: Welche Camping-Waschmaschine sind die Besten?

In der unten stehenden Tabelle möchten wir Dir einige Tests und deren Ergebnisse zu Camping-Waschmaschinen vorstellen.

TestmagazinCamping-Waschmaschine Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestKeinen Test gefunden
Öko TestKeinen Test gefunden
Konsument.atKeinen Test gefunden
Ktipp.chKeinen Test gefunden

Leider gibt es derzeit noch keine aussagekräftigen Tests zu Camping-Waschmaschinen. Sollte sich das ändern, werden wir unsere Tabelle bearbeiten oder erweitern.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Camping-Waschmaschinen

Falls nun noch Fragen offen sind, findest Du im Folgende noch ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Können Camping-Waschmaschinen durch platzsparende Größe und einfache Anwendung überzeugen?

Ja, durch die Kompaktheit einer Camping-Waschmaschine bringst Du sie fast überall unter. So wirst Du während all Deinen Camping-Trips immer frische Wäsche auf Lager haben. Die Verwendung einer Camping-Waschmaschine ist kinderleicht und benötigt lediglich ein paar Schritte und Minuten bis Deine Wäsche wieder frisch ist.

Auf welche Kriterien solltest Du beim Kauf einer Camping-Waschmaschine achten?

Neben dem Preis spielt auch die Leistung und vor allem der Strom- und Wasserverbrauch eine große Rolle beim Kauf einer Camping-Waschmaschine. Achte daher darauf, dass die Camping-Waschmaschine mit den Anschlüssen in Deinem Wohnmobil oder Camper kompatibel ist. Oder Du besorgst Dir einen Spannungswandler für die vorhandenen Anschlüsse. Auch solltest Du auf die Möglichkeiten der Abwasser-Entsorgung achten.

Wie unterscheiden sich die verschiedene Typen von Camping-Waschmaschinen wie Einkammer-Maschinen und Zweikammer-Maschinen?

Die meisten Camping-Waschmaschinen mit nur einer Kammer haben nicht die Möglichkeit zum Wäscheschleudern. Hier musst Du Deine Wäsche nach dem Waschgang per Hand auswringen, bevor Du sie aufhängen kannst. Bei einem Modell mit zwei Kammern kannst Du davon ausgehen, dass eine der Kammern für das Schleudern vorgesehen ist. Es gibt allerdings auch Einkammer-Maschinen, in denen Du in ein- und derselben Kammer sowohl waschen als auch schleudern kannst.

Weiterführende Quellen

So berechnest Du ungefähr das Gewicht Deiner Wäsche