Camping Kochgeschirr im Einsatz

Camping Kochgeschirr: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Camping wird immer beliebter. Ob mit dem Wohnmobil, dem Zelt, auf mehrtägigen Motorrad- oder Wandertouren. Um aber unterwegs nicht immer nur kalte Küche zu Dir nehmen zu müssen, benötigst Du das richtige Kochgeschirr. Worauf es hier ankommt, welche Kriterien es zu beachten gilt und vor allem, wo Du die passenden Produkte kaufen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Wir stellen Dir unsere Favoriten vor und gehen dabei auf aktuelle Camping Kochgeschirr Tests näher ein.

Unsere Favoriten

Das beste Camping Kochgeschirr aus Titan: Lixada Camping-Kochgeschirr-Set
“Die leichte Variante für alle, die ohne viel Schnickschnack unterwegs sind.”

Das beste Camping Kochgeschirr aus Aluminium: Skysper Camping Kochgeschirr Set 4-teilig
“Der Alleskönner: leicht, stabil und funktional.”

Das beste Camping Kochgeschirr zum Backpacking: Diealles Camping Kochgeschirr Set
“Platzsparende Kombi inklusive Zubehör.”

Das beste Camping Kochgeschirr unter 25 Euro: Cozyswan Picknick Topf
“Praktisches Set für kleines Geld”

Das beste Camping Kochgeschirr für Einsteiger: Bulin Camping Kochgeschirr Set 3/5/11/13/20-teilig
“Für jeden was dabei – vom Einzelkämpfer bis zur Großfamilie”

Das beste Camping Kochgeschirr aus Edelstahl: Semptec Urban Survival Technology Camping Topf
“Hohe Qualität zu einem angemessenen Preis.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Camping Kochgeschirr sollte vor allem funktional sein.
  • Ein geringes Gewicht und Robustheit sind die wichtigsten Kriterien.
  • Sets sollten ineinander stapelbar sein und dadurch ein möglichst kleines Packmaß aufweisen.
  • Outdoor Kochgeschirr gibt es aus verschiedenen Materialien, die beliebtesten sind Aluminium, Titan und Edelstahl.
  • Für Profis eignen sich vor allem Töpfe und Pfannen aus Titan.

Das beste Camping Kochgeschirr: Favoriten der Redaktion

Hier stellen wir Dir die besten Kochgeschirr-Sets mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

Das beste Camping Kochgeschirr aus Titan: Lixada Camping-Kochgeschirr-Set

Was uns gefällt:

  • Zwei-in-eins-Lösung: Topf + Pfanne, die auch als Deckel verwendet werden kann
  • Klappbare Griffe und Netzbeutel für einfachen Transport
  • runde Bodenkanten sorgen für verbesserte Wärmeverteilung
  • Leichtes, gleichzeitig robustes Material, ideal für Trekkingtouren
  • Geruchs- und geschmacksneutral, korrosionsbeständig

Was uns nicht gefällt:

  • Griff ist nicht isoliert
  • nur für eine Person geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Camping Kochgeschirr aus Titan von Lixada beinhaltet einen Topf sowie eine Pfanne, die ebenso als Deckel verwendet werden kann. Der Topf hat ein Volumen von 1,1 Litern und die Pfanne von 350 Millilitern. Damit kann man darin Mahlzeiten für eine Person zubereiten.

Sie bestehen aus leichtem, aber sehr robustem Titan, das gesundheitlich unbedenklich ist, geruchs- und geschmacksneutral und außerdem korrosionsbeständig. Die runden Bodenkanten sorgen für eine optimale Wärmeverteilung und damit auch dafür, dass Dein Essen schneller fertig ist. Durch einklappbare Griffe und eine beigelegte Tragetasche kann das Set platzsparend verstaut und transportiert werden.

Ein Nachteil, den man beachten sollte, ist, dass die Griffe nicht isoliert sind und man dadurch sehr aufpassen muss, sich nicht zu verbrennen.

Insgesamt ist das Set eher etwas für fortgeschrittene Camper und Puristen, die eine hohe Qualität schätzen. Es ist aufgrund seines geringen Gewichts hervorragend für Trekkingtouren geeignet.

Das beste Camping Kochgeschirr aus Aluminium: Skysper Camping Kochgeschirr Set 4-teilig

Was uns gefällt:

  • eloxiertes Aluminium: sicher, leicht zu reinigen
  • thermisch isolierte und rutschfeste Plastikgriffe
  • sehr kompaktes Packmaß von 10x18x18 Zentimetermit 650 Gramm
  • inklusive Wasserkessel für Teetrinker
  • Volumen reicht gut für zwei Personen

Was uns nicht gefällt:

  • Griffe rasten nicht ein

Redaktionelle Einschätzung

Das 4-teilige Kochgeschirrset aus Aluminium von Skysper beinhaltet einen Topf und eine Pfanne mit Deckel sowie einen Wasserkessel. Der Topf fasst 1,5 Liter und ist somit ausreichend zum Kochen für zwei Personen. Der Wasserkessel fasst 0,8 Liter, was ebenfalls eine ordentliche Portion Tee oder Kaffee für zwei Personen hergibt.

Die Teile bestehen aus hartanodisiertem Aluminium, was für eine gute Antihaftbeschichtung sorgt. Außerdem sind Mahlzeiten aufgrund der guten Wärmeleitfähigkeit von Aluminium schnell zubereitet. Dem Set liegt ein Netzbeutel bei, in dem man die clever ineinander stapelbaren Teile einfach verstauen kann. Die Griffe sind alle einklappbar, sodass noch weniger Platz benötigt wird.

Als Nachteil bemängeln Kunden jedoch, dass die Griffe nicht einrasten und so die Gefahr besteht, dass sie sich während des Kochens wieder an den Topf anlegen. Dann werden sie heiß und der Topf kann nicht mehr so einfach vom Herd genommen werden.

Insgesamt überzeugt das Kochgeschirr mit seinem geringen Gewicht und der guten Hitzeverteilung durch das Material Aluminium. Auch das sehr handliche Packmaß macht es bestens geeignet für Rucksacktouren.

Das beste Camping Kochgeschirr unter 25 Euro: Cozyswan Picknick Topf

Was uns gefällt:

  • eloxiertes Aluminium, kratzfest
  • sehr kompaktes Packformat, Netz zum Verstauen
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • perfekte Größe für kurze Touren alleine
  • kleiner Topf auch als Tasse nutzbar

Was uns nicht gefällt:

  • Gummigriffe können bei zu viel Hitze schmelzen
  • kein Deckel

Redaktionelle Einschätzung

Wer gerade die ersten Campingversuche macht, will sich nicht sofort eine teure Ausrüstung zulegen. Der Picknick-Topf von Cozyswan ist für unter 25 Euro zu haben und perfekt für Anfänger geeignet.

Ein großer und ein kleiner Topf aus eloxiertem Aluminium sind im Lieferumfang enthalten. Das macht sie kratzfest und antihaftbeschichtet. Besonders praktisch ist, dass der kleinere Topf auch gut als Tasse verwendet werden kann.

Beide Töpfe verfügen über Griffe, die einklappbar sind und mit Gummi überzogen. Dadurch werden sie nicht heiß und lassen sich auch während des Kochens noch gut anfassen. Allerdings besteht auch die Gefahr, dass sie bei zu viel Hitze schmelzen. Hier muss also während des Kochens ein Auge darauf behalten werden. Von der Größe her reicht das Camping Kochgeschirr für eine Person.

Wer auf der Suche ist, nach einer preiswerten Lösung ist, die für kurze Touren alleine ausreichend ist, aber gleichzeitig nicht an der Qualität sparen will, der ist mit diesem Set besten bedient.

Das beste Camping Kochgeschirr zum Backpacking: Diealles Camping Kochgeschirr Set

Was uns gefällt:

  • Sehr klein stapelbar (15,5×15,5×9 Zentimeter, 420 Gramm), praktisch für reine Rucksacktouren
  • Set für zwei Personen
  • Inklusive Suppenschüsseln, Kelle, Holzspatel und Schwamm
  • Klappbare Griffe und Deckel
  • Gute Beschichtung schützt vor Anbrennen

Was uns nicht gefällt:

  • Gummigriffe können bei zu großer Hitze schmelzen

Redaktionelle Einschätzung

Das Unternehmen Diealles kombiniert neben einem Topf und einer Pfanne außerdem viel Zubehör in diesem Camping Kochgeschirr. Eine Kelle, ein Holzspatel, zwei Suppenschüsseln und ein Schwamm vervollständigen das Set, nehmen dabei aber keinen unnötigen zusätzlichen Platz ein. Der beiliegende Deckel passt sowohl auf den Topf als auch auf die Pfanne, die Griffe sind klappbar.

Einziger Nachteil sind die Gummigriffe, die auch hier beim Kochen im Auge behalten werden müssen, da sie schmelzen könnten.

Dadurch und weil die Teile perfekt ineinander passen, ergibt sich ein möglichst kleines und kompaktes Paket, das im mitgelieferten Netzbeutel verstaut werden kann. Insgesamt umfasst es etwa 15,5×15,5×9 Zentimeter und wiegt lediglich 420 Gramm. Trotzdem reicht das Volumen der Utensilien auf jeden Fall für Mahlzeiten für zwei Personen.

Das alles macht das Set ideal geeignet für Rucksackreisen. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass es aufgrund des Materials sehr leicht zu reinigen ist und kaum etwas anbrennt.

Das beste Camping Kochgeschirr für Einsteiger: Bulin Camping Kochgeschirr Set 3/5/11/13/20-teilig

Was uns gefällt:

  • Verschiedene Ausführungen von 3- bis 20-teilig für eine bis zu sieben Personen
  • Harteloxiertes Aluminium, hochtemperaturbeständig, korrosionsbeständig und einfach zu reinigen
  • Faltbare Griffe und intelligente Stapeltechnik
  • Nur 301 Gramm und Packmaß von 13,3×13,3×15,8 Zentimeter beim kleinsten Set, besonders leicht zu transportieren
  • Plastikgriffe thermisch isoliert und rutschfest

Was uns nicht gefällt:

  • die einzelnen Teile passen nicht lückenlos ineinander, sodass es beim Gehen klappert

Redaktionelle Einschätzung

Bulin bietet für jeden die passende Variante an. Dieses Kochgeschirr Set ist erhältlich mit 3 Teilen für eine Person bis mit 20 Teilen für sechs bis sieben Personen. Bei dem größten Set sind sogar Teller und Schüsseln vorhanden, so muss nur noch Besteck eingepackt werden.

Die Packmaße reichen von 13,3×13,3×15,8 Zentimeter beim kleinsten Set bis 23,5×23,5×20 Zentimeter beim größten. Sinnvolle Stapeltechnik macht’s möglich.

Kunden bemängeln jedoch, dass die Teile nicht zu 100 Prozent lückenlos ineinander passen und so entsteht ein klapperndes Geräusch, wenn man das Kochgeschirr beispielsweise im Rucksack transportiert.

Das harteloxierte Aluminium ist hoch-temperaturbeständig, korrosionsbeständig und einfach zu reinigen. Die klappbaren Griffe sind rutschfest und thermisch isoliert.

Allein aufgrund der breiten Auswahl zu einem angemessenen Preis ist dieses Camping Kochset sehr gut für Anfänger zu empfehlen. Es ist sinnvoll, mit etwas mehr Geschirr zu beginnen, um dann festzustellen, was man letztendlich wirklich benötigt. Dafür ist dieses Set bestens geeignet und trumpft gleichzeitig durch seine hohe Qualität auf.

Das beste Camping Kochgeschirr aus Edelstahl: Semptec Urban Survival Technology Camping Topf

Was uns gefällt:

  • rostfreier Edelstahl, kratzfest und robust
  • inklusive Teller und Besteck für eine Person
  • klappbare Griffe, Griff des Topfes gleichzeitig als Verschluss des Sets
  • Pfanne oder Teller als Deckel nutzbar
  • günstiger Preis

Was uns nicht gefällt:

  • Besteck eher in Kindergröße
  • keine Tasche dabei

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Camping Kochgeschirr  besteht aus rostfreiem Edelstahl. Das  Material macht die Töpfe und Pfannen besonders robust und kratzfest. Außerdem ist Edelstahl absolut gesundheitlich unbedenklich. Es ist allerdings auch etwas schwerer als beispielsweise Aluminium, so kommt dieses Set insgesamt auf 665 Gramm. Rucksackreisende sollte sich den Kauf daher überlegen. Für alle, die keine Rücksicht auf Gewicht nehmen müssen, ist es aber sicherlich eine gute Wahl.

Das Geschirr besteht aus einem Topf, einer Pfanne und sogar einem Teller und Besteck (Gabel, Messer, Löffel). Die Pfanne kann als Deckel für den Topf genutzt werden, ebenso der beiliegende Teller. Das beiliegende Besteck ist praktisch, allerdings eher in Kindergröße, damit muss man klarkommen.

Mit Maßen von 17,5×17,5×6,4 Zentimetern fasst der Topf zum Beispiel 250 Gramm Nudeln und ist damit für eine bis zwei Personen ausreichend. Eine Tasche ist hier nicht enthalten, allerdings kann der Griff des Topfes im gestapelten Zustand so umgeklappt werden, dass er alle Teile in einem kompakten Paket hält.

Ratgeber für Camping Kochgeschirr

Das Angebot an Camping Kochgeschirr ist groß und je nach Einsatzgebiet benötigst Du eine andere Ausführung. Wir verraten Dir, was Du wissen musst, bevor Du Dir Kochutensilien zum Camping zulegst und worauf vor allem zu achten ist.

Camping Kochgeschirr auf Kocher

Worauf muss man beim Kauf von Camping Kochsets achten?

Was sind die Vorteile von Camping Kochgeschirr?

Warum solltest Du zum Camping nicht einfach Dein normales Geschirr aus der heimischen Küche mitnehmen? Wenn Du in einem geräumigen Wohnmobil oder Wohnwagen verreist, ist das tatsächlich weniger ein Problem. Solltest Du aber beispielsweise eine Trekkingtour planen und all Dein Gepäck in einem Rucksack verstauen müssen, werden die Vorteile von speziellen Kochsets zum Camping sichtbar.

Zunächst einmal ist es oft robuster und weniger empfindlich als das normale Geschirr. Durch ein geringeres Gewicht kann Campinggeschirr außerdem leichter transportiert werden. Vor allem die Funktionalität ist beim Camping ein sehr wichtiger Punkt. Durch geschickte Falt- und Stapeltechniken lässt sich das Kochgeschirr sehr kompakt zusammenpacken und nimmt so weniger Platz in Deinem Rucksack ein.

Oft bietet es auch intelligente Mehr-in-eins-Lösungen an, wie zum Beispiel ein Topfdeckel, der gleichzeitig als Pfanne verwendet werden kann.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Die wichtigsten Kaufkriterien für Camping Kochgeschirr sind das Material, das Gewicht, die Größe und andere Eigenschaften, die Anzahl der Einzelteile, Lieferumfang und Zubehör, das Einsatzgebiet und natürlich der Preis. Was bei diesen Kriterien noch genauer zu beachten ist, wollen wir im nachfolgenden Teil genauer erklären.

Kochen mit Camping Kochgeschirr

Funktionalität ist das wichtigste Kriterium für Camping Kochgeschirr.

Material

Töpfe und Pfannen zum Camping können aus verschiedenen Materialien bestehen, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile aufweisen. Welches Material für Dich das richtige ist, hängt vor allem davon ab, was für eine Art des Campings Du betreiben willst.

Die gängigsten Materialien sind Edelstahl, Aluminium und Titan. Aber auch Kochgeschirr aus Emaille und Silikon wird immer wieder angeboten und hat durchaus seine Vorteile.

Edelstahl

Edelstahl eignet sich wegen seines höheren Gewichts eher für Reisen im Wohnmobil oder mit dem Caravan, wo man das Geschirr nicht viel transportieren muss. Es ist sehr robust, gesundheitlich unbedenklich und preislich relativ günstig.

Allerdings ist das Metall auch kein sehr guter Wärmeleiter, das heißt, das Kochen in solchen Töpfen dauert etwas länger. Insgesamt ist Edelstahl vor allem für Gelegenheitsnutzer eine gute Wahl.

Aluminium

Töpfe und Pfannen aus Aluminium haben um einiges weniger Gewicht als solche aus Edelstahl. Das macht sie besonders zweckmäßig für beispielsweise Trekkingtouren. Sie sind außerdem sehr gute Wärmeleiter und hitzebeständig. Gleichzeitig ist Aluminium ebenfalls ein relativ günstiges Material.

Es gibt hier zwei Varianten, unbeschichtetes oder gehärtetes (oder auch: hartanodisiertes beziehungsweise eloxiertes) Aluminium. Wer zu diesem Metall greift, sollte auf jeden Fall zu Zweiterem greifen. Bei unbeschichtetem Geschirr aus Aluminium kommt es zum einen viel leichter zu einem Anbrennen der Speisen, zum anderen können Aluminiumpartikel in die Lebensmittel geraten, welche gesundheitsgefährdend sein können.

Bei Aluminium gilt es besonders, auf die Reinigung und Zubereitung zu achten, damit das Material Deine Gesundheit nicht gefährdet.

Bei beiden gilt allerdings Vorsicht beim Reinigen. In der Spüle sollten keine Stahlschwämme zum Einsatz kommen und auch beim Kochen selbst solltest Du auf Plastik- oder Holzbesteck zurückgreifen, um Kratzer und ein Ablösen der Beschichtung zu vermeiden.

Titan

Titan ist das perfekte Material für alle, die wenig Gewicht und hohe Qualität suchen. Du solltest aber auch dazu bereit sein, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Camping Kochgeschirr aus Titan ist extrem leicht, kratz- und stoßfest, rostfrei und absolut unbedenklich für die Gesundheit. Der Nachteil ist, dass auch Titan nicht der beste Wärmeleiter ist und Speisen außerdem leicht anbrennen können.

Trotzdem ist Titan vor allem für Profis die erste Wahl.

Silikon

Der große Vorteil von Silikon gegenüber allen Metallen ist, dass die Töpfe faltbar sind. Dadurch wird es möglich, größere Töpfe mitzunehmen, die dann zusammengefaltet weniger Platz im Gepäck einnehmen als kleinere Töpfe.

Silikon-Geschirr hat am Boden eine dünne Edelstahlschicht, sodass Du es gut auf den Campingkocher stellen kannst. Trotzdem sollte hier nur mit kleiner bis mittlerer Flamme gekocht werden.

Emaille

Emaillegeschirr verfügt über eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit und Stabilität. Aus diesem Grund werden vor allem große Töpfe und Pfannen aus dem Metall hergestellt. Außerdem ist es kratzfest und relativ robust. Dazu punktet Emaille durch seine Optik, die nah an Keramik kommt.

Kochsets aus Edelstahl sind vor allem geeignet, wenn Du nicht auf das Gewicht achten musst. Titan ist sinnvoll für Trekking-Profis, die Wert auf langanhaltende Qualität legen. Aluminium hat seine Vorteile für alle Gruppen und ist eine gute Zwischenlösung.

Bei unseren Favoriten der Redaktion findest Du das beste Camping Kochgeschirr aus Titan, Aluminium und Edelstahl.

Anzahl der Teile

Die Camping-Kochsets sind in Form und Größe aufeinander abgestimmt, sodass sie gut ineinander gestapelt werden können, damit sie möglichst wenig Platz einnehmen. Wie viele Teile das richtige Set beinhalten sollte, kommt natürlich wieder ganz auf Deine persönlichen Umstände an. Kochst Du für Dich alleine oder für mehrere Personen? Isst Du gerne einfach nur Pasta mit Soße oder darf es auch mal ein Stück Fleisch oder Fisch sein? Für das eine reicht ein Topf, für das andere benötigst Du eine Pfanne.

Achte auf Mehr-in-eins-Lösugen, um Platz und Extrateile zu sparen!

Sinnvoll ist auf jeden Fall ein Set, bei dem der Topfdeckel als Pfanne verwendet werden kann – zwei in eins. Es gibt Sets mit nur einem Topf oder mit zwei in verschiedenen Größen. Vielleicht trinkst Du gerne Tee. Dann wäre ein Teekessel ebenso praktisch.

Gewicht

Das Gewicht von Outdoor Kochgeschirr variiert zwischen etwa 100 Gramm und einem Kilo. Das ist zum einen abhängig vom Material, zum anderen aber natürlich auch von der Anzahl der Teile. Wer mit einem Wohnmobil unterwegs ist, braucht sich nicht ganz so viele Gedanken über das Gewicht zu machen. Hier kannst Du gut Geschirr aus Edelstahl mitnehmen.

Bei Wandertouren mit dem Rucksack möchte man das allerdings nicht mit sich herumschleppen und sollte daher lieber auf die leichteren Varianten aus Aluminium oder Titan zurückgreifen.

Eigenschaften

Einige Eigenschaften von Camping Kochgeschirr gleichen denen von normalem Kochgeschirr zu Hause. Eine Beschichtung schützt vor dem Anbrennen. Die Utensilien sollten robust, kratzfest und hitzebeständig sein.

Kochgeschirr beim Camping sollte aber noch etwas mehr können. Vor allem wichtig ist das Packformat. Durch schlaues ineinander Stapeln können mehrere Töpfe und Pfannen platzsparend verstaut werden. Noch besser sind hier sogar die Varianten aus Silikon, die sich einfach flach zusammenfalten lassen.

Camping Pfanne auf Lagefeuer mit Gemüse

Mit dem richtigen Camping Kochgeschirr kannst Du überall in der Natur die gleichen Mahlzeiten zubereiten wie zu Hause.

Geeignet für welche Wärmequelle

Beim Camping wird in der Regel auf einer Gasflamme gekocht, entweder auf einem kleinen tragbaren Kocher oder auf dem eingebauten Herd im Wohnmobil. Für diese Hitzequelle sind alle Materialien bestens geeignet.

Solltest Du vorhaben auf einem offenen Feuer zu kochen, musst Du jedoch vorsichtig sein. Grundsätzlich kannst Du Edelstahl, Aluminium, Titan und Emaille direkt auf das Lagerfeuer stellen, achte aber auf die Griffe, die möglicherweise aus Plastik oder Silikon sind. Sie könnten schmelzen!

Art des Campings

Je nachdem wie Du campen gehst, ist entweder die eine oder die andere Art von Geschirr besser geeignet. Wer mit einem Campingmobil oder mit dem Wohnwagen unterwegs ist, braucht sich eher weniger Gedanken um das Gewicht zu machen. Außerdem steht hier mehr Platz zur Verfügung. Das macht Edelstahlgeschirr hier zu einer guten Option.

Dasselbe gilt, wenn Du mit dem Auto zelten fährst. Hier spielt das Gewicht auch eine eher untergeordnete Rolle, wie viel Platz Du hast, ist natürlich abhängig von Deinem Auto.

Bist Du allerdings zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Motorrad und nur wenig Gepäck unterwegs, dann ist Funktionalität und wenig Gewicht das höchste Gebot. Für Profis, die regelmäßig solche Touren antreten, sollte auf jeden Fall eine Investition in Kochgeschirr aus Titan drin sein. Für Anfänger ist Aluminium auch erst einmal ausreichend.

Form und Größe

Die gängigste Methode beim Camping zu kochen, ist wie gesagt der tragbare Gaskocher. Diese sind oft etwas wackelig, daher ist eine ebene und stabile Unterseite Deines Camping Kochgeschirrs enorm wichtig.

Außerdem sollten die Töpfe nicht zu groß sein, damit eine möglichst hohe Heizleistung erreicht werden kann. Natürlich sollte das Volumen an Deine persönlichen Bedürfnisse angepasst werden, je nachdem wie viele Personen Du bekochst. Campingtöpfe erhältst Du zwischen 0,5 und 4 Litern. Pfannen gibt es in Durchmessern von 12 bis 19 Zentimetern.

Preis

Der Preis für Camping Kochgeschirr ist sehr variabel und zum einen abhängig vom Material, zum anderen aber natürlich auch vom Umfang. Kochsets gibt es bereits für nur eine Person und für bis zu sechs Personen.

Insgesamt variiert der Preis dadurch von etwa 10 bis zu 200 Euro. Dabei sind auch große Qualitätsunterschiede spürbar. Allerdings musst Du als Anfänger nicht gleich das teuerste Produkt kaufen, zum Einstieg reicht eine etwas günstigere Variante ebenso aus.

Welches Zubehör passt zu meinem Camping Kochgeschirr?

Das meiste Camping Kochgeschirr verfügt über nützliches Zubehör und einige praktische Gadgets. Die wichtigsten sind folgende.

Abnehmbarer Pfannenstiel beziehungsweise Universalgriff

So kann das Topf- und Pfannenset möglichst platzsparend verpackt werden, Du musst Dir aber nicht die Finger verbrennen, wenn Du damit kochst.

Milliliterskala im Topf

Sie erspart Dir das zusätzliche Mitschleppen eines Messbechers

Sieb im Deckel

Ist sehr praktisch, wenn Du zum Beispiel Nudeln kochst, um das Wasser ohne Probleme abzugießen.

Tasche

Eine Tasche ist ein absolutes Muss. Sie ermöglicht Dir, das Kochset ordentlich zu verstauen und unfallfrei zu transportieren.

Wo kann man Camping Kochgeschirr kaufen?

Camping Kochgeschirr wird in vielen Geschäften und Online-Shops angeboten. Hier listen wir einige von ihnen auf.

Fachhandel

Suchst Du eine kompetente Beratung, bist Du bei einem Fachhandel gut aufgehoben. Allerdings solltest Du beachten, dass hier die Preise auch höher sein können.

  • Fritz Berger
  • Bergzeit
  • Camping Outdoorshop
  • Camping Wagner
  • Decathlon

Supermärkte, Baumärkte

Supermärkte und Discounter bieten hin und wieder Outdoor Kochgeschirr in Sonderangeboten an. In vielen Baumärkten gibt es dagegen das ganze Jahre über eine Camping-Abteilung, in der Du Ausrüstung findest.

Onlineshops

Wie fast alles findest Du Camping Geschirr natürlich auch in den einschlägigen Online-Shops wie Amazon. Aber auch die Fachhändler haben in der Regel einen solchen.

Welche Marken stellen hochwertiges Camping Kochgeschirr her?

Im Folgenden erfährst Du, welche Marken qualitativ hochwertiges Camping Kochgeschirr herstellen.

Bulin

Die Firma Bulin Outdoors ist spezialisiert auf Kochgeschirr und -geräte für Dein perfektes Outdoor-Abenteuer. Töpfe, Pfannen, Gas- und Alkoholkocher – jeder findet hier das richtige.

Mit 10 Jahren Erfahrung im Geschäft legt die Marke großen Wert auf hohe Qualität und stellt deswegen alle Utensilien aus hartanodisiertem Aluminium her. Das ist kratzfest, lange haltbar und sorgt für eine gute Antihaftbeschichtung.

Esbit

Auch Esbit konzentriert sich auf Produkte, die mit Essen und Kochen beim Camping zu tun haben. Neben Kochgeschirr und Kochern gibt es außerdem Thermobehälter, Essgeschirr und viel Zubehör. Hier findest Du wirklich alles, was Dein Herz begehrt, um auch in der Natur Deine Lieblingsgerichte zu zaubern.

Esbit ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das bereits in der dritten Generation besteht. So können die Hersteller auf einige Erfahrungen zurückgreifen.

Interessant ist auch der Blog auf ihrer Internetseite, der “Abenteuertipps” zur Verfügung stellt.

Outwell

Outwell hält Campingprodukte von A bis Z bereit. Von Zelten und Schlafsäcken über Campingmöbel bis hin zu Beleuchtung und Geschirr ist alles im Sortiment enthalten. Die Zielgruppe der Marke sind vor allem Familien mit Kindern, denen sie einen entspannten Urlaub in der Natur ermöglichen will.

Durch den Einsatz von hochwertigen Materialien und ständige Tests soll die Qualität der Produkte gewährleistet werden.

Toaks

Bei Toaks findest Du wiederum nur Camping Kochgeschirr und verschiedene Kocher. Die Marke hat sich allerdings auf die Herstellung mit Titan spezialisiert. Damit sind die Produkte hochpreisiger, aber auch von einer sehr guten und langlebigen Qualität.

Entwickelt werden die verschiedenen Produkte größtenteils aufgrund der eigenen Erfahrung der Hersteller selbst, die ebenfalls begeisterte Camper sind. So kannst Du als Käufer sicher sein, dass Dein Kochgeschirr nicht nur in der Theorie gut funktioniert.

GSI

Auch bei der Marke GSI Outdoors, die 1985 gegründet wurde, findest Du alles, was Dein Camperherz rund ums Essen, Trinken und Kochen begehrt.

Neben einer hohen Qualität setzt das Unternehmen auch auf Nachhaltigkeit, indem es langanhaltende und recyclebare Materialien verwendet. Zudem bietet der Shop eine Vielzahl von Ersatzteilen, sodass Du, sollte etwas kaputtgehen, nicht gleich ein komplett neues Produkt kaufen musst.

Camping Kochgeschirr Test-Übersicht

Damit Du Dich umfassend informieren kannst, wollen wir Dir eine Übersicht über die Tests der Verbrauchermagazine geben.

TestmagazinCamping Kochgeschirr Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, leider kein Test vorhanden
Öko TestNein, leider kein Test vorhanden
Konsument.atNein, leider kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, leider kein Test vorhanden

Leider gibt es zu Camping Kochgeschirr bisher noch keine Tests. Sollte sich dies ändern, wird das auf dieser Seite aktualisiert.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Camping Kochgeschirr

Noch etwas unklar? Hier beantworten wir die häufig gestellten Fragen zu Outdoor Kochsets.

Wie reinigt man Camping Kochgeschirr richtig?

Camping Kochgeschirr reinigst Du am besten genauso wie Du auch Dein Geschirr zu Hause reinigst. Auf dem Campingplatz ist das besonders einfach, da es hier Spülen gibt, dort kannst Du Deine Töpfe und Pfannen einfach mit etwas Spülmittel abwaschen. Achte bei Aluminium darauf, dass Du keine Stahlschwämme verwendest, sie könnten die Beschichtung zerstören.

Angebranntes weichst Du am besten ein paar Stunden ein und entfernst es dann vorsichtig mit einem Holz- oder einem Plastikspatel.

Campst Du in der Natur funktioniert es natürlich genauso, achte hier nur darauf, dass Du umweltverträgliches Spülmittel verwendest. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, der kann außerdem diese Tipps beachten:

  • Eingetrocknete Speisereste kannst Du erneut aufkochen, eventuell mit etwas Zitrone, und dann wegkratzen.
  • Du kannst eine Art “Peeling” mit Sand und etwas Wasser herstellen, das Dein Geschirr wunderbar sauber hinterlässt.
  • Aus kalter weißer Holzasche und etwas Wasser kannst Du eine Lauge herstellen, mit der Töpfe und Pfannen von allen Essensresten befreit werden.

Was ist der Unterschied von Camping Kochgeschirr zu normalem Geschirr?

Der Hauptunterschied von Camping Kochgeschirr zu normalem Kochgeschirr ist das Gewicht. Es ist um einiges leichter und so besser transportierbar. Außerdem ist es auf Funktionalität hin entwickelt, sodass es zum Beispiel stapelbar, faltbar oder anderweitig platzsparend zu verpacken ist. Viele kleine Gadgets, wie abnehmbare Griffe und integrierte Siebe machen es extrem praktisch. Weitere Vorteile haben wir Dir bereits vorgestellt.

Was ist der Unterschied zwischen Camping Kochgeschirr aus Aluminium und aus Edelstahl?

Edelstahl ist schwerer, dafür aber auch robuster. Durch das Gewicht ist es aber für viele Campingarten nicht geeignet. Aluminium dagegen ist sehr leicht, es ist günstiger, allerdings anfällig für Kratzer. Dazu kommt, dass Aluminium nicht ganz unbedenklich für die Gesundheit ist.

Ist Camping Kochgeschirr aus Aluminium gesundheitsschädlich?

Beim Kochen oder auch durch Kratzer beim Spülen können minimale Partikel des Aluminiums in die Lebensmittel geraten, die zubereitet werden. Es gibt hierzu noch keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien. Allerdings steht Aluminium im Verdacht, Alzheimer zu begünstigen. Endgültig bestätigt ist das aber noch nicht.

Für wen ist Camping Kochgeschirr geeignet?

Camping Kochgeschirr ist für alle geeignet, die auch beim Camping, sei das im Zelt oder im Wohnmobil, nicht auf Selbstgemachtes verzichten wollen.

Welche Alternativen gibt es zu Camping Kochgeschirr?

Eine mögliche Alternative zu Camping Kochgeschirr ist der sogenannte Dutch Oven. Dabei handelt es sich um einen gusseisernen Topf, der wie ein Schnellkochtopf funktioniert. Durch das Material ist er allerdings sehr schwer und daher nicht für jeden geeignet.

Der Campinggrill ist eine weitere Möglichkeit, beim Camping warmes Essen zuzubereiten. Doch auch der Grill ist nicht für jede Art des Campings geeignet. Der Grill selbst ist nicht so leicht zu transportieren, wenn man zum Beispiel nur mit dem Rucksack unterwegs ist. Bei einem Kohlegrill muss zusätzlich an die Kohle gedacht werden, bei einem Gasgrill an ausreichend Gaskartuschen und ein Elektrogrill benötigt Strom. Diese Variablen müssen auf jeden Fall bedacht werden.

Zu guter Letzt bleibt natürlich noch das gute alte Lagerfeuer. Aber Achtung: Nicht überall darfst Du einfach so ein Feuer entfachen!

Weiterführende Quellen